Sprungmenü

obere Global-Navigation



Wahlhelfer
Drucken

Anmeldungen noch möglich

Am 11. September 2016 finden in Niedersachsen Kommunalwahlen statt. In Salzgitter werden an diesem Tag der Rat der Stadt und die Ortsräte der 7 Ortschaften gewählt.
Wahlvorstand. Großbildansicht

Die Stadt Salzgitter ist zur Durchführung der Wahl in 100 allgemeine Wahlbezirke aufgeteilt. Für jeden Wahlbezirk ist ein Wahlvorstand bestehend aus 8 Personen aus dem Kreise der Wahlberechtigten zu berufen. Demnach werden für die Kommunalwahl rund 1.000 Wahlhelfer inklusive Ersatzwahlhelfern benötigt. Vor allem in den dörflichen Stadtteilen werden Helfer gesucht.

Mit Stand 18.08.2016 liegen bereits rund 95 Prozent an verbindlichen Zusagen vor. Anmeldungen sind bis kurz vor dem Wahltag möglich - sofern dann noch Plätze zur Verfügung stehen.

Wer Interesse an diesem Amt hat, meldet sich bitte


Für die Tätigkeit als ehrenamtlicher Wahlhelfer wird eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 35 Euro am Tag der Wahl in bar ausgezahlt. Das ist es aber nicht allein. Die Wahrnehmung dieser staatsbürgerlichen Pflicht gibt Gelegenheit sich zu engagieren und vor Ort daran mitzuwirken, dass die Wahlhandlung zuverlässig verläuft.

Wahlen sind ein wichtiger Bestandteil der Demokratie. Demokratie lebt davon, dass Bürger aktiv am politischen Geschehen teilnehmen - beispielsweise als Wahlhelfer. Deshalb sollte, so das Wahlbüro der Stadt, die Gelegenheit genutzt werden, an dem Wahlsonntag ein Stück Demokratie "live" zu erleben.

Es werden keine besonderen Vorkenntnisse benötigt. Wahlhelfer müssen jedoch zur jeweiligen Wahl wahlberechtigt sein, am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben, seit mindestens drei Monaten in Salzgitter ihren Wohnsitz innehaben und die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Staates der Europäischen Union besitzen.

Bei den Kommunalwahlen besteht das aktive Wahlrecht ab 16 Jahren, so dass der Wahlhelfereinsatz gerade auch für Schüler sehr interessant sein kann.

Donnerstag, 18.08.2016




Logo: Salzgitter