Sprungmenü

obere Global-Navigation



Kommunalwahl
Drucken

Salzgitter hat gewählt

Salzgitter hat gewählt. Nach dem vorläufigen amtlichen Endergebnis ziehen fünf Parteien und eine Wählergemeinschaft in den für die kommenden fünf Jahre gewählten Rat der Stadt ein.
Vorläufige Sitzverteilung im Rat der Stadt Salzgitter. Großbildansicht

Die 44 Sitze - zwei weniger als in der vorangegangenen Wahlperiode - teilen sich wie folgt auf: SPD: 18 (20); CDU: 15 (15); M.B.S.: 4 (3); Grüne: 3 (4); Die Linke: 2 (2); FDP: 2 (1). Knapp 80.000 Wahlberechtigte waren aufgefordert, ihre Stimme abzugeben. Die Wahlbeteiligung lag bei 45,5 Prozent.

Das amtliche Endergebnis wird am Donnerstag, 15. September, um 15.00 Uhr in der zweiten Sitzung des Gemeindewahlausschusses der Stadt Salzgitter offiziell festgestellt. Das Gremium tagt im Sitzungszimmer 66 des Rathauses in Salzgitter-Lebenstedt.

Zum ersten Mal zusammentreten wird das Stadtparlament zu seiner konstituierenden Sitzung am 9. November. Es handelt sich hierbei um eine öffentliche Sitzung. Die Bildung des neuen Rates als oberstes politisches Führungsgremium kann von der Tribüne im Ratssaal verfolgt werden.

Die detaillierten Wahlergebnisse zu Rat und Ortsräten sind nachfolgend abrufbar.

Montag, 12.09.2016


Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter