Sprungmenü

obere Global-Navigation



Geschwindigkeitskontrolle
Drucken

Polizei: "Glück gehabt!"

"Glück gehabt!" hatten am 7. September nach Angaben der Polizei mehrere Autofahrer auf der Kattowitzer Straße, dass dort kein Fußgänger unachtsam die Fahrbahn betrat, sondern lediglich eine Geschwindigkeitskontrolle stattfand.
Dienstelle der Polizei in Salzgitter-Lebenstedt. Großbildansicht

Wenn Fahrzeugführer mit korrektem Tempo 50 unmittelbar vor dem Fußgänger zum Stehen gekommen wären, so die Polizeiinspektion in Salzgitter, hätten 11 andere den Unfall nicht mehr verhindern können.

8 fuhren 61 km/h oder schneller und hätten den Fußgänger mit mehr als 42 km/h erfasst. Zwangsläufige Folge wären schwerste beziehungsweise tödliche Verletzungen des Fußgängers mit einem entsprechenden Strafverfahren für die Pkw-Fahrer gewesen.

Die Geschwindigkeiten der anderen 3 lagen noch höher; unrühmlicher Schnellster war ein Motorradfahrer mit gemessenen 102 km/h.

"Ausgesprochen erfreulich ist, dass nahezu 99 Prozent der anderen Fahrzeugführer die zulässige Geschwindigkeit eingehalten haben", teilt die Polizei abschließend mit.

Die Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel hat ihren Hauptsitz in Salzgitter-Lebenstedt. Daneben gibt es insgesamt drei Polizeikommissariate an den Standorten Peine, Wolfenbüttel und Salzgitter-Bad. Zu den Kommissariaten gehören 16 Polizeistationen, die sich über die Städte bzw. die Landkreise verteilen.

Montag, 12.09.2016


Lesen Sie auch hier:


Verkehrssicherheit

Informationsblatt der Polizei


Logo: Salzgitter