Sprungmenü

obere Global-Navigation



Straßenbau
Drucken

Straßenbau für neues Baugebiet

Die Erschließung für das Baugebiet "Fredenberg-West, 2. Bauabschnitt" hat am Dienstag, 20. Dezember, der Verwaltungsausschuss der Stadt Salzgitter beschlossen.
Beispiel für ein Baugebiet. Großbildansicht

In Salzgitter besteht weiterhin eine hohe Nachfrage nach Baugrundstücken, insbesondere für Familieneigenheime. Daher wird neues Bauland bauleitplanerisch gesichert und erschlossen.

Die geplanten Bauabschnitte (2. und 3.) des Baugebietes "Fredenberg-West" liegen innerhalb des Bebauungsplanes "Leb 174" im Westen von Salzgitter-Lebenstedt südlich des vorhandenen Wohngebietes am Dürerring und des 1. Bauabschnittes.

Die Bebauung orientiert sich wie der 1. Bauabschnitt an der Einfamilienhausbebauung im Bereich des Dürerring und der Feuerbachstraße - eingeschossige Einfamilienhäuser (Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser). Um die Haupterschließung städtebaulich zu betonen, sind in diesem Bereich aber auch zweigeschossige Gebäude (zum Beispiel Stadtvillen) vorgesehen.

Die Anbindung des Gebietes an das übergeordnete Straßennetz erfolgt über die vorhandene Straße Dürerring sowie eine neue Einmündung auf die Kreisstraße 6 (K 6). Die innere Erschließung des Plangebietes über den Elisabeth-Selbert-Ring als Haupterschließung und daran angeschlossene Wohnwege.

Bei der Fertigstellung der Straßen sollen insgesamt 87 Straßenbäume gepflanzt werden: in den Haupterschließungsstraßen dornenlose Gleditschien (Gleditsia triacanthos 'Skyline') und in den Wohnwegen Blumeneschen (Fraxinus ornus 'Rotterdam').

Im Bereich Fredenberg West bietet Salzgitter Wohnen im Grünen. Aufgrund hoher Nachfrage nach Bauland in Salzgitter-Lebenstedt wird mit Nachdruck der 2. Bau­ab­schnitt entwickelt.

Die Vorzüge des 1. Bauabschnitts wie Blick auf den gegenüberliegenden Salzgitter-Höhenzug, Vorhandensein aller Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens, Kitas, Schulen, beste Einkaufsmöglichkeiten und ein vielseitiges Freizeitangebot treffen in gleicher Weise auf diesen 2. Bauabschnitt zu.

Dienstag, 20.12.2016




Logo: Salzgitter