Sprungmenü

obere Global-Navigation



Salzgitter-Briefe verliehen
Drucken

Ausgezeichnete Jugendliche

Stefan Klein, Erster Bürgermeister der Stadt Salzgitter, überreichte im Ratssaal 26 Jugendlichen als Dank für ihr Engagement den Salzgitter-Brief.
Die engagierten Jugendlichen freuen sich über die Auszeichnung. (Foto: Stadt Salzgitter) Großbildansicht

Er bedankte sich in der Feierstunde mit rund 70 Gästen für die Tatkraft und den Einsatz der Ehrenamtlichen, die sich in Salzgitter in verschiedenen Bereichen für andere Menschen einbringen.

Der "Salzgitter-Brief" ist im Jahre 2000 aufgrund einer Initiative der Sportjugend im Kreissportbund, des Stadtjugendrings Salzgitter und des Fachdienstes Kinder, Jugend und Familie der Stadt Salzgitter entstanden. Mit diesem "Brief" werden seitdem junge Menschen bis zum vollendeten 27. Lebensjahr geehrt, die mindestens ein Jahr für einen Verein, Verband oder eine Jugendorganisation tätig sind. Vorschlagsberechtigt sind die freien Träger der Jugendarbeit, des Jugendsports sowie die städtischen Kinder- und Jugendtreffs in Salzgitter.

"Wir zeichnen heute viele junge Menschen aus, die eine verantwortungsvolle Arbeit leisten", bedankte sich Stefan Klein im Namen der Stadt für das vielfältige ehrenamtliche Engagement. Der Erste Bürgermeister überreichte 26 Jugendlichen die Auszeichnung, die alle zwei Jahre überreicht wird. 5 Jugendliche, die an der Feierstunde nicht teilnehmen konnten, erhalten den Salzgitter-Brief zu einem späteren Zeitpunkt. Die Geehrten engagieren sich in den Bereichen Sport, Kirche, Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG), Schützen und der kommunalen Kinder- und Jugendförderung. "Dieses Engagement der Jugendlichen ist eine wichtige Stütze in und für unsere Stadt. Das bereichert Salzgitter. Und es macht unsere Heimat liebens- und lebenswerter", so Stefan Klein. Die Jugendlichen leisten einen wesentlichen Beitrag zu einem menschlichen, wertebewussten Miteinander in unserer Gemeinschaft. "Ihr Einsatz verdient besondere Wertschätzung und Anerkennung."

Dem Lob und den Glückwünschen schlossen sich Dr. Roswitha Krum, Fachdienstleiterin Kinder, Jugend und Familie sowie Vertreterinnen und Vertreter der Ratsfraktionen an. Gespräche mit den geehrten Jugendlichen und musikalische Einlagen rundeten die Veranstaltung ab.

Folgende Jugendliche erhielten den Salzgitter-Brief: Marion Alexander (Evangelische Jugend Salzgitter-Bad), Davina Bäter (KJT Bambula); Mandy Burau (TSV Lesse); Christina Dolezal (SV Glück Auf); Philip Funke (MTV Salzgitter); Carolin Giffhorn (Familiensportbund Salzgitter); Leon Hasselbach (FC Victoria Thiede); Lukas Heindorf (DLRG Gebhardshagen); Piet Hilbig (FC Victoria Thiede); Jennifer Hotop (KJT Hamberg); Sven Jakobsohn (Golf Club Salzgitter/Liebenburg); Emma Jobst (Evangelische Jugend Salzgitter-Bad); Jannik Kersten (TSV Lesse); Sven Krause (FC Victoria Thiede); Sarah Krullmann (MTV Salzgitter); Christin Kühn (DLRG Gebhardshagen); Alicia Lilli Langner (KJT Hamberg); Philipp Mahlke (MTV Salzgitter); Alexa Pfau (MTV Salzgitter); Isabell Reckleben (MTV Salzgitter); Josephine Seidel (MTV Salzgitter); Theresa Seidel (MTV Salzgitter); Lucas Tegetmeier (Schützenbund Horrido Lichtenberg); Osman Tosuner (KJT Thiede); Lisa Wanjura (MTV Salzgitter); Renee Warmbold (TSV Salzgitter).

 

Freitag, 02.12.2016


Logo: Salzgitter