Sprungmenü

obere Global-Navigation



Fackelrundgang
Drucken

Fackelzug gegen Einlagerungspläne

Am Freitag, 9. Dezember, 17 Uhr, ruft die Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad dazu auf, gegen die Atommüll-Einlagerungspläne der Bundesregierung zu demonstrieren.
Schacht Konrad bei Salzgitter-Bleckenstedt. Großbildansicht

Treffpunkt ist direkt vor dem Tor der Schachtanlage Konrad 1.

Dort wird es eine Kundgebung und Informationen zur aktuellen Lage sowie einen Ausblick auf Aktivitäten im Jahr 2017 geben. Anschließend folgt ein Fackelrundgang durch Salzgitter-Bleckenstedt zum Sportheim des FC Germania Bleckenstedt. Vor Ort gibt es dann Imbiss und Getränke.

"2016 können wir wieder auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken", erklärt Ludwig Wasmus, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad.

Dabei seien die Proteste anlässlich des Besuches der Bundesumweltministerin Barbara Hendricks im Januar über die Frühstücksmeile auf der Industriestraße Nord im April bis hin zu den Auseinandersetzung um die Überprüfung des Projektes "Konrad" nach Stand von Wissenschaft und Technik nur einige der Höhepunkte.

"Die Festschreibung eines Eingangslagers Konrad per Gesetz, das noch vor Weihnachten, rund neun Monate vor der Bundestagswahl, im Deutschen Bundestag gegen den Willen der hier lebenden Menschen durchgesetzt werden soll, zeigt einmal mehr, dass bei Schacht Konrad nichts so funktioniert, wie geplant", erklärt Wasmus.

Mittwoch, 07.12.2016




Logo: Salzgitter