Sprungmenü

obere Global-Navigation



Trinkwasserstörfall
Drucken

Abkochempfehlungen aufgehoben

Ab sofort wird in den Stadtteilen Beinum, Flachstöckheim, Lobmachtersen und Ohlendorf die Abkochempfehlung aufgehoben.
Gebäude der WEVG. Großbildansicht

Aktueller Stand: 17.01.2017, 18 Uhr

Die WEVG teilt mit:

Die Trinkwasserqualität gemäß Trinkwasserverordnung ist in den Stadtteilen und damit uneingeschränkt wieder hergestellt.

Die Probenahmen der vergangenen Tage haben die Einhaltung des Grenzwertes Null bezüglich coliformer Keime gemäß Trinkwasserverordnung bestätigt. Coliforme Keime wurden in Beinum, Flachstöckheim, Lobmachtersen und Ohlendorf nicht mehr nachgewiesen.

Das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter hat auf dieser Grundlage die Abkochempfehlung für Beinum, Flachstöckheim, Lobmachtersen und Ohlendorf aufgehoben.

Die Schutz-Chlorung wird noch einige Zeit weitergeführt. Geschmack und Geruch des Trinkwassers können in dieser Zeit dadurch beeinflusst sein. Gefahren für die Gesundheit bestehen durch die Schutz-Chlorung nicht.

In den Stadtteilen Beinum, Flachstöckhein, Lobmachtersen und Ohlendorf ist die Trinkwasserqualität gemäß Trinkwasserverordnung wieder hergestellt.

Die Einwohner von Beinum, Flachstöckheim, Lobmachtersen und Ohlendorf werden umgehend per Handzettel informiert.

Informationen unter www.wevg.com und der Telefonnummer 05341 / 841414.

Das Gesundheitsamt der Stadt Salzgitter weist darauf hin,
dass für die Trinkwasser-Untersuchungen und -Entnahmen nur akkreditierte Probenehmer vom Niedersächsischen Sozialministerium oder in anderen Bundesländern zugelassener Labore anerkannt werden. Die Ergebnisse von anderen Anbietern von Trinkwasseruntersuchungen können vom Gesundheitsamt nicht anerkannt werden.
 
Anerkannte Labore unten auf dieser Seite über einen Link auf die Internetseite des Landesgesundheitsamtes.

Mittwoch, 18.01.2017




Logo: Salzgitter