Sprungmenü

obere Global-Navigation



Sternsinger
Drucken

Sternsinger im Rathaus

Oberbürgermeister Frank Klingebiel begrüßte rund 50 Sternsingerinnen und -singer aus den katholischen Pfarrgemeinden St. Joseph, St. Marien, St. Maximilian M. Kolbe und St. Bernward im Ratsaal.
Oberbürgermeister Frank Klingebiel begrüßte die Sternsinger der vier katholischen Pfarrgemeinden im Ratssaal Foto: Stadt Salzgitter Großbildansicht

Die Mädchen und Jungen waren bis zum Tag der Heiligen Drei Könige in Salzgitter unterwegs, um für notleidende Kinder in der Welt Spenden zu sammeln und Gottes Segen zu überbringen. Die Sternsingeraktion stand in diesem Jahr unter dem Motto "Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit".

Die Pfarrgemeinde St. Bernward aus Salzgitter-Thiede hatte den Empfang im Ratssaal in diesem Jahr organisiert.

Frank Klingebiel bedankte sich bei den Sternsingerinnen und - singer aus den katholischen Gemeinden für ihr Engagement. Er lobte die Mädchen und Jungen:  "Ich finde es großartig, dass Ihr in Eurer Freizeit dazu bereit wart, Euch für bedürftige Kinder in aller Welt einzusetzen. Ihr leistet einen aktiven Beitrag dazu, dass es vielen Kindern weltweit besser geht." Klingebiel bedankte sich auch bei den Betreuern und Begleitern, die alle helfen und damit einen großen Anteil am Erfolg der Sternsingeraktion gehabt haben.

Rund 35 Sternsingergruppen besuchten Familien und Einrichtungen. Den Menschen, die sie einlassen, singen die Sternsinger ein Lied, sagen ein Gedicht beziehungsweise ein Gebet auf. Dann schreiben sie an die Haustüren oder die Türbalken mit geweihter Kreide die traditionelle Segensbitte C+M+B mit der jeweiligen Jahreszahl (und drei Kreuzen).

Freitag, 06.01.2017




Logo: Salzgitter