Sprungmenü

obere Global-Navigation



Thermografie-Nachtspaziergang
Drucken

Wärmelecks entdecken

Bei einem "Thermografie-Nachtspaziergang" können Interessierte an ausgewählten Gebäuden in Gebhardshagen und Thiede mit Hilfe einer Wärmebildkamera sehen, wie die Energie in nichtsanierten Gebäuden verloren geht.
Mit einer Wärmebildkamera können Interessierte sehen, an welchen Stellen Energie verloren geht und wo das Haus gut isoliert ist. (Foto: Ingo Bartussek/Fotolia) Großbildansicht

Die Volkshochschule Salzgitter veranstaltet nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen und dem Klimaschutzmanagement der Stadt Salzgitter den "Thermografie-Nachtspaziergang" am Donnerstag, 26. Januar, in Thiede in den Räumen des "StadtTeilTreff Steterburg", Lange Hecke 4, 38239 Thiede, jeweils von 18 bis 21 Uhr.

Nach einer kurzen Einführung geht es zu Fuß zu ausgewählten Gebäuden. Dort werden Wärmebilder aufgenommen, die energetische Schwachstellen von Gebäuden identifizieren. Denn in nichtsanierten Gebäuden kann nur ein Drittel der Energie für die Wärme im Haus genutzt werden. Der Großteil der Energie geht über Wände, Fenster oder Böden verloren. Das ist mit einer Wärmebildkamera sichtbar und kann von Interessierten während des Nachtspazierganges gesehen werden.

Die Tour wird von einer geprüften Energieberaterin geleitet, die das Gesehene erklärt und Sanierungsmöglichkeiten aufzeigt. Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich (www.vhs-Salzgitter.de) oder telefonisch unter 05341/839-3604 oder 839-2200. Weitere Informationen gibt es unter www.klimaschutz-niedersachsen.de oder beim Klimaschutzmanager der Stadt Salzgitter, Jan Holzenbecher (Telefon: 05341/839-4141).

Diese Veranstaltung ist Teil der Initiative, die der Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V. (nbeb), die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung (AEWB) und die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachen (KEAN) im Jahr 2016 gemeinsam gestartet haben, um in der Erwachsenenbildung mehr über energetische Sanierung und Klimaschutz zu informieren.



Logo: Salzgitter