Sprungmenü

obere Global-Navigation



Spielerlebniswelt
Drucken

Neue Spielerlebniswelt "Wasserburg"

Dem Projekt Spielerlebniswelt Gebhardshagen "Wasserburg" hat der Rat der Stadt Salzgitter in seiner Sitzung am 22. Februar zugestimmt.
Geplante Spielerlebniswelt "Wasserburg". Großbildansicht

Der für die Herstellung vorgesehene Bereich wird begrenzt durch die Gebäude der Burg Gebhardshagen, dem Amtsteich, dem Mühlengraben Gebhardshagen sowie dem Kinderspiel- und Bolzplatz.

Die Themen der Spielerlebniswelt "Wasserburg" sind die Burg und das Wasser. Hinter diesem Konzept steht die Idee einer mittelalterlichen Spiellandschaft mit Burg, Dorf und Gewässer in der Aue des Mühlengraben unterhalb der Gebäude der Burg Gebhardshagen.

Der Spielplatz ist vorgesehen für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Die Bereiche für Kleinkinder und begleitende Eltern liegen dabei vorwiegend im "Dorf". Einige Spielräume werden auch für ältere Kinder (bis ca. 14 Jahre) attraktiv sein.

Die Realisierung des Bauabschnittes "Burg" wird mit dem Aufschütten der Burgebene erfolgen. Ab Ende April würden dann die Spielelemente aufgebaut werden. Die Herstellung des Wasserspielbereiches wird frühestens ab August 2017 nach Abschluss der dafür erforderlichen wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren möglich sein.

Die Kinderbeteiligung zur Spielerlebniswelt "Wasserburg" erfolgte in Zusammenarbeit mit vier Klassen der Grundschule "Am Sonnenberg". Im Rahmen des Unterrichts wurden zum Thema "Spielerlebniswelt Wasserburg" von den ca. 80 teilnehmenden Kindern Ideen entwickelt und Wünsche formuliert, wie die Spielerlebniswelt aussehen sollte.

Montag, 27.02.2017


Logo: Salzgitter