Sprungmenü

obere Global-Navigation



Testfahrt
Drucken

Erfolgreiche erste Testfahrt in Salzgitter

Alstom hat heute die erste Testfahrt mit dem weltweit einzigen brennstoffzellenbetriebenen Personenzug Coradia iLint erfolgreich bei 80 km/h auf seiner werkseigenen Teststrecke in Salzgitter durchgeführt.
Alstom-Werk in Salzgitter. Großbildansicht

In den kommenden Monaten folgt eine umfangreiche Testkampagne in Deutschland und Tschechien, bevor der Coradia iLint Anfang 2018 auf der Strecke Buxtehude-Bremervörde-Bremerhaven-Cuxhaven in den Probebetrieb mit Fahrgästen geht.

Die vierwöchigen Testfahrten, die gegenwärtig in Salzgitter laufen, sollen die Stabilität des Energieversorgungssystems bestätigen, das sich auf das abgestimmte Zusammenspiel zwischen Antrieb, Brennstoffzelle und Batterie des Fahrzeuges stützt. Die Bremsleistung wird auch getestet, um die Schnittstelle zwischen der pneumatischen und der elektrischen Bremse zu prüfen.

Der Coradia iLint wurde von den Alstom-Teams in Salzgitter, Alstoms Kompetenzzentrum für Regionalzüge, und in Tarbes (Frankreich), Alstoms Kompetenzzentrum für Antriebssysteme, entwickelt. Dieses Projekt profitiert von der Unterstützung des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Alstom hat bereits Absichtserklärungen für 60 Züge mit den Bundesländern Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg und dem hessischen Aufgabenträger Rhein-Main-Verkehrsverbund unterzeichnet.

Dienstag, 14.03.2017


Lesen Sie auch hier:

Weitere Infos im WWW:



Logo: Salzgitter