Sprungmenü

obere Global-Navigation



Literaturbüro
Drucken

Literaturbüro hat Lesungen für 2017 und Anfang 2018 geplant

Das Literaturbüro des Fachdienstes Kultur der Stadt Salzgitter hat sein Programm für das Jahr 2017 sowie für den Beginn des Kalenderjahrs 2018 geplant.
Bernd Gieseking Großbildansicht

Erneut finden sich abwechslungsreiche Veranstaltungen für Erwachsene und Kinder.

Nachdem bereits unter anderem Klaus-Peter Wolf mit "Ostfriesentod" und Jan Weiler mit "Im Reich der Pubertiere" aus ihren Büchern vorgelesen haben, folgt am 27. April, 19.30 Uhr, Bernd Gieseking und sein "Hoffnungsbuch für Männer um die Fünfzig", "Gefühlte Dreißig" - in der Kniestedter Kirche.

Im Rahmen des Reformations-Jubiläumsjahrs wurden zudem zwei themenspezifische Lesungen angesetzt - beide ebenfalls in der Kniestedter Kirche:

  • Maja Nielsen am Sonntag, 7. Mai, ab 15.30 Uhr für Kinder, Jugendliche und Familien aus ihrem aktuellen Buch "Abenteuer! Martin Luther. Glaube versetzt Berge" und
  • am Donnerstag, 18. Mai um 19.30 Uhr der Journalist und Historiker Dr. Tillmann Bendikowski mit seinem Buch "Der deutsche Glaubenskrieg. Martin Luther, der Papst und die Folgen".
Beispielbild. Großbildansicht

In Kooperation mit dem Seniorenbüro findet am 12. Mai von 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr wieder eine Schreibwerkstatt "Autobiografisches Schreiben" für Senioren im Seniorentreff Salzgitter-Bad statt.

Am ersten Septemberwochenende dieses Jahres soll in der Kniestedter Kirche wieder das jährliche Literaturfest drei Veranstaltungen in Folge stattfinden. Den Beginn machen am 1. September ab 20.00 Uhr Saskia Kästner alias Schwester Cordula und ihre musikalische Begleitung am Akkordeon mit der Groschenheftsatire "Schwester Cordula liebt Arztromane".

Am 2. September, 20.00 Uhr, wird der Comedy- und Romanautor Moritz Netenjakob zu Gast auf der Bühne der "Kniki" sein - voraussichtlich mit seinem aktuellen Programm "Netenjakob spielt, liest & singt Netenjakob". Und am 3. September um 17.00 Uhr liest der Schauspieler Walter Sittler unter dem Programmtitel "Ich bin immer noch da!" - Best of Dieter Hildebrandt Texte des Ende des Jahres 2013 verstorbenen Kabarettisten, Schauspielers und Buchautors.

Sein aktuelles Buch "Förster, mein Förster" stellt der Autor und Kabarettist Frank Goosen am 23. November in der Reihe Literatur in der Kniki vor.

Den literarischen Jahresabschluss des Literaturbüros bildet am ersten Adventssonntag, 3. Dezember, um 17.00 Uhr "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens - ein Klassiker für die ganze Familie, vorgetragen im Rahmen einer szenischen Lesung mit Musikbegleitung in der Kniestedter Kirche.

Auch zum Jahresbeginn 2018 ist eine Fortsetzung der alljährlichen Kooperationsveranstaltung "Chansons und Kabarett" zwischen der Literarischen Gesellschaft Salzgitter e. V. und dem Literaturbüro des Fachdienstes Kultur der Stadt Salzgitter vorgesehen. Der vermutlich wieder Mitte bis Ende Januar platzierte Termin wird noch bekannt gegeben.

Die Reihe "Literatur in der Kniki" startet am 23. Februar 2018 ab 19.00 Uhr ins neue Programmjahr. Kinder, Jugendliche, aber auch Erwachsene können sich dann auf einen spannenden Abend mit einer Folge aus dem Jugendkrimi-Klassiker "Die Drei ???" freuen.

Weiter geht es am 15. März 2018, 19.30 Uhr, in der Kniestedter Kirche unter dem Motto "Kabarett trifft Krimi". Kai Magnus Sting wird an diesem Abend aus seinem Kriminalgeschichten-Band "Tod unter Gurken" lesen.

Ein "Best-of Harald Martenstein" seiner Texte wird der Journalist und Autor Martenstein am 19. April 2018 um 19.30 Uhr in der Kniki vortragen. Der Redakteur des Tagesspiegels und Kolumnist (Tagesspiegel; Die Zeit) Harald Martenstein schreibt regelmäßig über das politische, kulturelle und gesellschaftliche Leben in Deutschland.

Weitere Informationen unter der Telefonnummer 05341 / 839-3752 oder per E-Mail unter literaturbuerostadt.salzgitterde.

Montag, 03.04.2017




Logo: Salzgitter