Sprungmenü

obere Global-Navigation



Aussichtsplattform
Drucken

Neue Aussichtsplattform aus Stahl?

Die Aussichtsplattform der Burg Lichtenberg im Salzgitter-Höhenzug wird, statt einer Holzkonstruktion, vermutlich eine Stahlkonstruktion bekommen.
Burg Lichtenberg Ende 2016. Großbildansicht

Eine Stahlkonstruktion brenne nach Meinung des zuständigen Eigenbetriebs nicht so leicht wie Holz und sei beständiger gegenüber Witterungseinflüssen in dieser exponierten Lage.

Die Feuerversicherung ist mit einer Stahlkonstruktion grundsätzlich einverstanden. Die Kosten für die Stahlkonstruktion würden geringfügig über den Kosten für die Holzkonstruktion liegen. Da der Turm unter Denkmalschutz steht, wurde im April die Denkmalpflege eingeschaltet.

Von dort wurde die Vorlage umfangreicher Unterlagen gefordert, um die Gestaltung der Stahlkonstruktion beurteilen und über die Änderungen entscheiden zu können. Eine Antwort stehe aber noch aus.

Sollte eine Stahlkonstruktion nicht möglich sein, müssten die Eigenschaften der Holzkonstruktion akzeptiert und der Aufbau genau nach dem Vorbild des alten Turm erfolgen. Dafür wäre eine Genehmigung des Landesamtes für Denkmalpflege nicht erforderlich. Der Wiederaufbau könnte in diesem Fall im Herbst 2017 abgeschlossen sein.

Wie bekannt, wurde Anfang September die Aussichtsplattform der Burg Lichtenberg im Salzgitter-Höhenzug durch einen Brand beschädigt. Nach dem Rückbau der etwa 15 Meter hohen hölzernen Konstruktion erfolgten im Innenbereich noch weitere Reinigungsarbeiten.

Donnerstag, 15.06.2017


Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter