Sprungmenü

obere Global-Navigation



Weihnachtsmärkte
Drucken

Weihnachtsmärkte laden ein

Die Weihnachtsmärkte, die nach den "stillen Feiertagen" in Salzgitter stattfinden, sind auf www.salzgitter.de zusammengestellt. Sie laden zum Bummeln, Glühweintrinken und Geschenke kaufen ein.
Weihnachtsmarkt in Salzgitter-Lebenstedt. Großbildansicht

In Salzgitter-Lebenstedt beginnt der größte Weihnachtsmarkt am Montag, 27. November, und endet am 23. Dezember. Offizielle Eröffnung ist am Donnerstag, 30. November, 17.00 Uhr. Auch in diesem Jahr hat die Werbegemeinschaft City-Lebenstedt ein buntes und abwechslungsreiches Rahmenprogramm für alle Gäste des Weihnachtsmarktes zusammengestellt.

Nach einem Einkaufsbummel durch die Innenstadt lädt der Weihnachtsmarkt zu einem gemütlichen Zusammensein nach der Arbeit zum Beispiel bei Glühwein- und Feuerzangenbowlenspezialitäten ein.

Ob man vormittags gemütlich über den Markt bummeln möchte oder sich am Abend mit Freunden trifft - der Weihnachtsmarkt hat für jeden etwas zu bieten. Chöre und Musikgruppen gestalten nahezu täglich ein abwechslungsreiches Programm auf dem stimmungsvollen Weihnachtsmarkt. Die Stände sind täglich von 11 bis mindestens 20 Uhr geöffnet, bei entsprechender Nachfrage auch bis 22 Uhr.

Weihnachtsmarkt in Salzgitter-Bad. Großbildansicht

In Salzgitter-Bad kann ein Weihnachts-Treff vom 1. bis 23. Dezember auf dem Klesmerplatz besucht werden.

Organisiert wird er von der dortigen Werbegemeinschaft und der Wirtschaftsförderung.

Geboten werden rund fünf Holzbuden und zehn Weihnachtsbäume sowie eine Darstellungsform für Vereine.

Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 17 bis 20 Uhr sowie am Sonntag von 14 bis 20 Uhr.

 

Adventstreff vor Schloss Salder. Großbildansicht

Am Wochenende des 3. Advents (16. und 17. Dezember) findet die Spielzeugbörse und der Adventstreff am und im Schloss Salder statt. Das illuminierte Schloss, das nach Einbruch der Dunkelheit im besonderen Licht erstrahlt, der Weihnachtswald, das Rock'n'Roll-Weihnachtskonzert am Samstag und die weihnachtlichen Posaunenklänge am Sonntag lassen den Besuch zu einem besonderen Erlebnis werden.

Es ist vor allem das Rahmenprogramm, das diesen Adventstreff vor historischer Kulisse so einmalig macht: In den Ausstellungsräumen bieten unter anderem Hand- und Kunsthandwerker vom Baumschmuck aus Lauscha über Silberschmuck, hausgemachte Marmelade bis hin zu kunstvoll gestalteten Schwibbögen die unterschiedlichsten Geschenkartikel an.

Der Adventsmarkt ist am 16. Dezember von 14 bis 21 Uhr und am 17. Dezember von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

An diesem Wochenende findet auch wieder die traditionelle Spielzeugbörse statt. Zum 33. Mal werden sich Sammler aus ganz Niedersachsen treffen, um ihre Schätze zu präsentieren. Wie auch in den Vorjahren wird das Angebot unter anderem von Puppen, Autos, Eisenbahnen bis hin zu Gesellschaftsspielen reichen. Ebenso wird es wieder eine Reihe von Vorführanlagen geben.

Weihnachtsmarkt in der Wasserburg Salzgitter-Gebhardshagen Großbildansicht

In der Wasserburg Gebhardshagen öffnet am Samstag, 2. Dezember, und Sonntag, 3. Dezember, ein von der dort ansässigen Kaufmannschaft organisierter Weihnachtsmarkt.

Etwa 40 Stände sind zu erwarten. Geboten werden neben Getränken und Leckereien auch Dekorationsartikel und Kunsthandwerk.

Dienstag, 24.10.2017




Logo: Salzgitter