Sprungmenü

obere Global-Navigation



A39
Drucken

Vollsperrung auf der A39

Im Zuge der Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der A 39 zwischen den Anschlussstellen Salzgitter-Lichtenberg und Westerlinde muss die Autobahn in beiden Fahrtrichtungen für einige Tage voll gesperrt werden.
Stadtplanausschnitt. Großbildansicht

Grund sind erforderliche Umbauarbeiten an der Verkehrsführung. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin.

Wie die Behörde weiter mitteilte, beginnt die Vollsperrung am Samstag, 28. Oktober, um 7 Uhr und endet am Dienstag, 31. Oktober, gegen 13 Uhr. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Baddeckenstedt und Salzgitter-Lichtenberg. Der Verkehr wird über die ausgeschilderten Bedarfsumleitungen geführt (in Fahrtrichtung Kassel U 74 und U 72, in Fahrtrichtung Braunschweig U 73 und U 75).

Nach der Vollsperrung wird in Fahrtrichtung Kassel nur noch ein breiter statt zwei schmalen Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Die Landesbehörde hat sich aus Gründen der Verkehrssicherheit zu diesem Schritt entschlossen, weil in den vergangenen Wochen in der engen Baustelle mehrfach Fahrzeuge von der Fahrbahn abgekommen sind und dadurch Sperrungen und Staus verursacht haben.

In Fahrtrichtung Braunschweig steht nach der Sperrung ein ebenfalls verbreiterter Fahrstreifen zur Verfügung.

Die Landesbehörde bittet die betroffenen Kraftfahrer um Verständnis.

Donnerstag, 26.10.2017




Logo: Salzgitter