Sprungmenü

obere Global-Navigation



St. Elisabeth-Krankenhaus
Drucken

Positives Votum für St. Elisabeth

Der Krankenhausplanungsausschuss beim Land Niedersachsen hat das Projekt "Ersatzneubau St. Elisabeth-Krankenhaus" mit folgendem Ergebnis intensiv beraten:
Das Sozialministerium ist beauftragt worden, für die nächste Sitzung des Krankenhausplanungsausschusses den Förderbescheid für das Elisabeth-Krankenhaus entscheidungsreif vorzubereiten. (Foto: Stadt Salzgitter) Großbildansicht

Das Sozialministerium ist beauftragt worden, für die nächste Sitzung des Krankenhausplanungsausschusses den Förderbescheid entscheidungsreif vorzubereiten.

"Die negative Haltung, die die Mitglieder des Krankenhaus-Planungsausschusses noch vor einem Jahr zu diesem Projekt hatten, konnte heute aufgrund vielfältiger Bemühungen gedreht werden", freut sich Oberbürgermeister Frank Klingebiel über diese Entwicklung.

Er ergänzt: "Ursächlich für diesen Sinneswandel sei das enorme Engagement der Salzgitteranerinnen und Salzgitteraner, die intensiven politischen Aktivitäten, die ich gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Stefan Klein und Marcus Bosse unternommen habe, und die klare Positionierung des Rates der Stadt Salzgitter für den Erhalt des St. Elisabeth-Krankenhauses sowie das nunmehr tragfähige Konzept des neuen Eigentümers."

Dass der Krankenhausplanungsausschuss heute das Projekt so intensiv beraten habe, sei insbesondere den gemeinsamen Aktivitäten und Anstrengungen des Oberbürgermeisters und der beiden Landtagsabgeordneten sowie des kaufmännischen Geschäftsführers vom St. Bernward Krankenhaus Stefan Fischer zu verdanken. "Ich bedanke mich für diese Unterstützung im Namen der Bürgerinnen und Bürger", so Frank Klingebiel und fügt hinzu: "Wir rechnen mit einer positiven Antragsbescheidung im nächsten Krankenhausplanungsausschusses voraussichtlich im 1. Quartal 2018."

Mittwoch, 29.11.2017


Logo: Salzgitter