Sprungmenü

obere Global-Navigation



Umweltverträglichkeitsprüfung
Drucken

Umweltverträglichkeitsprüfung Windenergieanlagen

Die Stadt Salzgitter, Fachdienst Stadtplanung, Umwelt, Bauordnung und Denkmalschutz, Joachim-Campe-Str. 6-8, 38226 Salzgitter gibt gem. § 5 Abs.2 des Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung in der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Februar 2010 (BGBl. I S. 94), das zuletzt durch Artikel 2 des Gesetzes vom 8. September 2017 (BGBl. I S. 3370) geändert worden ist, folgendes bekannt:
Windenergieanlage Großbildansicht

Die VW Kraftwerk GmbH, 38436 Wolfsburg hat die Errichtung und den Betrieb von 4 Windenergieanlagen vom Typ Enercon E-115 E2 auf dem Gelände der MAN Truck & Bus AG in den Gemarkungen Salzgitter Barum und Salzgitter Watenstedt beantragt.

Nach dem Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG) ist für die Errichtung von 4 Windenergieanlagen eine standortbezogene Vorprüfung des Einzelfalls gem. § 7 Abs. 2 des UVPG erforderlich.

Der Standort für die Errichtung und den Betrieb der Anlagen sind die folgenden Flurstücke:

Gemarkung Barum, Flur 3, Flurstück 1/1
Gemarkung Watenstedt, Flur 5, Flurstücke 1/22, 1/23 und 2/10

Die Vorprüfung hat stattgefunden und zu dem Ergebnis geführt, dass die Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung nicht erforderlich ist. Es liegen keine örtlichen Gegebenheiten gemäß der Anlage 3 Nummer 2.3 des UVPG vor. 

Stadt Salzgitter
Fachgebiet Umwelt

Mittwoch, 29.11.2017


Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter