Sprungmenü

obere Global-Navigation



Kultursommer 2018
Drucken

Viele Top-Stars beim Kultursommer 2018

Maria Voskania & Gaststar, Jethro Tull, Nina Hagen und Gentleman treten unter anderem beim Kultursommer 2018 am Schloss Salder in Salzgitter auf.
Maria Voskania. Großbildansicht

Ab sofort läuft der Kartenvorverkauf für alle Veranstaltungen. Partner für die Stadt Salzgitter ist erneut die Eventagentur "Studio D4".

Der Kultursommer ist eine traditionsreiche und beliebte Veranstaltung vor beeindruckender Freiluftkulisse, für die der Fachdienst Kultur für die unterschiedlichsten Musikgeschmäcker ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt hat.

Start wird am 10. August mit "Schlager Spezial - Maria Voskania & Gaststar" am 10. August sein.
Mit erst sieben Jahren kam der leidenschaftliche Musikfan aus dem weit entfernten Armenien ins bayerische Würzburg. Damals musste sie sich gemeinsam mit ihrer Familie ganz ohne Sprachkenntnisse eine neue Existenz aufbauen - heute zählt die diesjährige DSDS-Finalistin zu den aufregendsten Vertreterinnen einer völlig neuen, modernen Form des deutschsprachigen Schlagers!

Sechs Jahre lang war die 29-Jährige im Ensemble von Helene Fischer bei Tourneen, Shows und TV-Auftritten zu hören. 2014 veröffentlichte sie ihr erstes eigenes Schlageralbum, mit dem sie in der Folgezeit nebenbei als Solokünstlerin auftrat.

Mit ihrem brandneuen Album "Magie" ist die Zeit nun reif für Maria Voskania, den Schritt nach vorne ins große Rampenlicht zu machen. Vorab begeistert sie ihr Publikum kürzlich bereits mit den beiden Vorabsingles "Magie" und "Ich seh' nur dich". Über den Gaststar sei nur verraten, dass es sich um einen der ganz großen deutschsprachigen Schlagersänger der letzten Jahrzehnte handelt.

Jethro Tull. Großbildansicht

Am 11. August reist Jethro Tull nach Salzgitter.
"The Best of Jethro Tull - 50th Anniversary by Ian Anderson" ist der Titel der Tour 2018. Mitgründer und Bandleader ist der Komponist, Multi-Instrumentalist und Sänger Ian Anderson (Gesang, Querflöte, Saxophon, Tin Whistle, Mundharmonika, akustische Gitarre, Mandoline). Zu den berühmtesten Titeln der Band zählen unter anderem "Living in the Past",  "Aqualung" und selbstverständlich "Locomotive Breath".

Es war der 2. Februar 1968 im weltberühmten Marquee Club in der Wardour Street, als Jethro Tull erstmals unter diesem Namen auftraten. Die Gruppe sollte zu einer der erfolgreichsten und beständigsten Bands ihrer Ära werden und mit über 60 Millionen verkauften Alben weltweit das kulturelle, kollektive Bewusstsein der Menschen erweitern.

Um dieses Goldene Jubiläum zu feiern, präsentiert Ian Anderson 50 Jahre Jethro Tull im Rahmen einer Welttournee. Das Debut-Album "This Was" wurde im selben Jahr veröffentlicht. Gründer, Frontmann und Flötist, Ian Anderson, wird mit Recht die Ehre zu teil, die Flöte als Hauptinstrument einzuführen.

Jethro Tull gehören zu den meistverkauften Progressive Rock Künstlern aller Zeiten. Ihr unermesslich vielfältiges, musikalisches Spektrum umfasst Folk, Blues, Classic sowie Heavy Rock. Die Jubiliäumskonzerte werden einen breitgefächerten Materialmix aufweisen, von denen einige Stücke durch die Anfangszeit geprägt werden bis hin zu den "heavy hitters" der späteren Tull-Alben "This Was", "Stand Up", "Benefit", "Aqua", "Thick As A Brick", "Too Old To Rock And Roll: Too Young To Die", Songs "From The Wood", "Heavy Horses", "Crest Of A Knave" und sogar ein Hauch von "TAAB2 von 2012".

Nina Hagen. Großbildansicht

Am 17. August gastiert Nina Hagen in Salzgitter.
Nina Hagen ist nicht nur Sängerin, sondern auch Schauspielerin und Songschreiberin. Soziales Engagement, politische Statement und klare Bekenntnisse sind Merkmale einer der schillerndsten Figuren der deutschen Musiklandschaft.

Sie wird zu Recht als deutsche "Godmother of Punk" bezeichnet, beeinflusste den deutschen New Wave und war eine Vorreiterin der Neuen Deutschen Welle. Mit Schlagern wie "Du hast den Farbfilm vergessen" als Kultfigur der DDR-Jugend gefeiert, folgt sie 1976 mit ihrer Mutter dem ausgewiesenen Biermann in die Bundesrepublik.

Sie macht mit wechselnden Bands Karriere und hat nach einem längeren Abstecher in die USA auch im Ausland Erfolg. 1985 spielt sie beim brasilianischen Festival "Rock in Rio" vor mehr als 100.000 begeisterten Fans. Auch wenn sie bereits 2004 für ihr Lebenswerk mit der 1LIVE Krone, einem der renommiertesten Radiopreise, ausgezeichnet wurde, sieht sie ihr musikalisches Lebenswerk offensichtlich noch lange nicht als vollendet an.

So zog es sie zum 100. Geburtstag des Dramatikers Bertolt Brecht zurück in ihre Geburtsstadt Berlin. Mit dem Programm "Brecht - Lieder zur Klampfe" ist sie als Solokünstlerin äußerst erfolgreich. Highlights sind jedoch unbestritten ihre Auftritte mit ihrer Band - Live in concert und am 17. August in Salzgitter! Ihr musikalisches Repertoire der Vergangenheit ist nahezu unerschöpflich und niemand weiß, ob sie nicht bis zum Konzert neue musikalische Projekte entwickelt.

Gentleman Großbildansicht

Zu guter Letzt werden am 18. August Gentleman auf der Bühne sein.
Schon 2011 sagte er: "Musik ist für mich weder deutsch, noch jamaikanisch oder amerikanisch, Musik ist immer international." International ist auch sein Lebensweg, regelmäßig ist er eben in Jamaika und Amerika. Festivals führten ihn quer durch Europa, über Rock am Ring, Deichbrand und Roskilde, um nur einige der großen Festivals zu nennen.

Aber auch in Afrika, Nordamerika, Südamerika und der Karibik war er äußerst erfolgreich. 750.000 Zuschauer beim Haltestelle Woodstock Festival, wo er Co-Headliner war, sprechen für sich. Gleichzeitig agiert er altersunabhängig und genreübergreifend.

Nach über 20 Jahren Bühnenerfahrung mit weit über 1.000 Shows weltweit ist die Zeit wirklich reif für einen kleinen musikalischen Überblick des Kölner Ausnahmekünstlers. Seine bisherigen 8 Studioalben sind vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet worden. Nun geht er mit seinem Best Of-Album "The Selection" auf Tour, sicherlich wird auch dieses Album in Kürze die Charts erobern!

Veranstaltung vor Schloss Salder. Großbildansicht

Mit diesem abwechslungsreichen Programm hoffen die Verantwortlichen wie beim Kultursommer 2017 auf überregionales Interesse. Auch Gäste aus dem europäischen Ausland waren im vergangenen Jahr in Salzgitter zu Gast. 12.000 Besucher erlebten tolle Veranstaltungen unter freiem Himmel.

Um das diesjährige Programm zu realisieren, hat die Stadt wieder die Eventagentur "Studio D4" gewinnen können.

Eintrittskarten:

Eintrittskarten gibt es in den Bürgercentern der Stadt Salzgitter in Lebenstedt und Salzgitter-Bad, Salzgitter-Zeitung und bei Young Ticket Event. Online können Tickets bei Reservix und Eventim bestellt werden. Der Vorverkauf läuft bereits!

Parkmöglichkeiten:

Die Stadt Salzgitter erwartet zu den Veranstaltungen des Kultursommers am Städtischen Museum Schloss Salder viele Besucher, die nicht nur aus Salzgitter kommen, sondern auch aus ganz Deutschland und Europa. Deshalb sollten ortskundige Besucher der Konzerte des Kultursommers im Schloss Salder nach Möglichkeit Parkplätze im weiteren Umkreis des Schlosses nutzen.

Darüber hinaus werden in mittelbarer Nähe des Veranstaltungsortes kostenlose Parkplätze auf der Wiese hinter dem Schloss, auf dem THW-Gelände an der Straße Hinter dem Knick sowie auf dem Gelände der Firma Möhlenhoff an der Museumsstraße zur Verfügung stehen.

Freitag, 24.11.2017


Weitere Infos im WWW:


Kultursommer 2018

Karten im Internet kaufen


Logo: Salzgitter