Sprungmenü

obere Global-Navigation



Internet-Konzept
Drucken

Internetseiten-Suchfelder und Suchmaschinen immer wichtiger

Bei kommunalen Internetseiten, aber auch bei allen anderen, kommt dem dortigen Suchfeld eine immer größere Bedeutung zu, da die Nutzer das gesuchte Thema dort einfach eingeben und sich Ergebnisse präsentieren lassen.
Google-Seite. Großbildansicht

Schon seit Jahren lässt sich eine weitere Tendenz beobachten: Die Internetseiten an sich werden gar nicht (mehr) direkt angesteuert, sondern über Suchmaschinen (z.B. Google). Hier ist wichtig, dass die entsprechenden Seiten, immer in Abhängigkeit von den eingegebenen Suchbegriffen, möglichst weit oben auf der Google-Seite zu finden sind.

Nicht zu unterschätzen ist ebenso Facebook, wo Nutzer Inhalte von Freunden durch Teilen "empfohlen" bekommen, die damit sofort eine höhere Wertigkeit haben.

Die Menschen informieren sich auf vielfältige Art und Weise: In der heutigen Zeit werden die digitalen Medien immer wichtiger. Manche Menschen nehmen eine (Papier)-Zeitung gar nicht mehr in die Hand, andere wiederum möchten überhaupt nicht informiert werden. Insofern gilt das Motto: Jeder, der möchte, kann sich informieren.

Wichtig dabei ist nur, die Kanäle zu bedienen, die aktuell (mehr oder weniger) nachgefragt sind. Hierzu gehören neben den vielfältigen digitalen Möglichkeiten, natürlich weiterhin die Zeitungen, insbesondere die lokalen, und Fachzeitschriften.

Internetseite der Stadt Salzgitter. Großbildansicht

Mittelpunkt jedweder (digitalen) Information ist aber die eigene Internetseite. Und da ist www.salzgitter.de hervorragend aufgestellt. Die Internetseite der Stadt Salzgitter konnte im Jahr 2016 rund 14,5 Millionen Seitenaufrufe verzeichnen. Im Mittelpunkt des Nutzer-Interesses stehen dabei hauptsächlich die aktuellen Nachrichten und Veranstaltungen.

Zudem informieren sich sehr viele Besucher über Freizeit-, Kultur- und Sportangebote sowie über die Stellenangebote der Stadt Salzgitter. Insbesondere die Seiten zum Salzgittersee und Schloss Salder erfreuen sich großer Beliebtheit.

Auch der Nachrichtenkanal "Google News" übernimmt nur wenige Minuten nach Einstellung ins Internet die Salzgitter-Nachrichten. "Versorgt" werden ebenso die digitalen Medien: Facebook, Twitter und Google+. Filme werden bei Youtube hochgeladen. Bei diesen Plattformen ist eine Anmeldung zwar möglich, aber nicht nötig.

Mittwoch, 06.12.2017


Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter