Sprungmenü

obere Global-Navigation



2017
Drucken

Das Jahr 2017 in Salzgitter

75. Geburtstag, Abschluss der Umgestaltung der Albert-Schweitzer-Straße, weitere Stadtbad-Modernisierung, Max Giesinger vor Schloss Salder: Salzgitter hat auch im Jahr 2017 wieder etliche herausragende Ereignisse gehabt.
Dr. Hendrik Gröttrup, Helmut Knebel, Hermann Struck, Frank Klingebiel, Rudolf Rückert, Detlef Engster Großbildansicht

Salzgitter wurde am 1. April 75 Jahre jung. Den 75. Geburtstag begingen Mitglieder der 17. Wahlperiode des Rates der Stadt, Ehrenratsmitglieder, Stadtmedaillenträger und die Verwaltungsführung der Stadt Salzgitter gemeinsam mit Persönlichkeiten der Stadtgeschichte und Oberbürgermeister Frank Klingebiel Ende März im Vorgriff auf das eigentliche Jubiläum mit einer Feierstunde in der Kulturscheune in Salzgitter-Lebenstedt.

Als Zeitzeugen der jungen Geschichte der Stadt hatte der Oberbürgermeister die Ehrenbürger Hermann Struck und Rudolf Rückert, die Oberstadtdirektoren a. D. Dr. Hendrik Gröttrup und Detlef Engster sowie Oberbürgermeister a. D. Helmut Knebel zu einer spannenden und unterhaltsamen Podiumsrunde eingeladen.

Blick von oben auf die Albert-Schweitzer-Straße. Großbildansicht

Seit Ende Juni ist die Albert-Schweitzer-Straße wieder durchgängig befahrbar. Die Fahrbahnen wurden zwischen der Konrad-Adenauer und Joachim-Campe-Straße reduziert, weil der Verkehr aus der Innenstadt herausgenommen werden sollte. Dafür gibt es jetzt größere Flächen für die Fußgänger und Radfahrer. Ein wesentliches Gestaltungsmerkmal sind die breiten Gehwege auf beiden Straßenseiten und großzügigen Aufenthaltsflächen auf der Südwestseite.

Der Ausbau der Albert-Schweitzer-Straße ist ein wichtiger Baustein in dem vom Rat beschlossenen "Städtebaulichen Rahmenplan Innenstadt". "Der neue Busbahnhof, die Innenstadtentwicklung mit den neuen Geschäften, dem geplanten Hotel und die für den Herbst vorgesehene neue Servicestation am Bahnhof werten das Stadtbild weiter auf.

Entwurf des neuen Hotels. Großbildansicht

Im November 2017 haben die Tiefbauarbeiten für ein Vier-Sterne-Hotel in der Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt haben begonnen. 2019 soll das Tagungs- und Übernachtungshotel eröffnen. Eine Hotelkette baut das Haus mit dem Investor und Bauherren Helmut de Jong zwischen Blumentriften und Chemnitzer Straße, am Standort, wo früher Elka und die Commerzbank ihren Sitz hatten.

Nach ca. 15 Monaten Bauzeit wird das Hotel mit 120 Zimmern, einem Restaurant, Fitness- und Wellnessbereich sowie einem großzügigen 300 Quadratmeter großen Tagungsbereich fertiggestellt sein. Von dem neuen Hotel werden auch die anderen Geschäfte sowie die gesamte Innenstadt profitieren. Noch mehr Besucher aus der Umgebung als sonst werden sie neben den Salzgitteranern zum Einkaufen und Verweilen nutzen.

Arbeiten am neuen Stadtbad. Großbildansicht Foto: BSF

Auf Hochtouren läuft weiterhin die Modernisierung und Erweiterung des Stadtbads am Salzgittersee. Ab Mitte 2019 wird das gesamte neue Stadtbad mit rund 1000 Quadratmeter Wasserfläche zur Verfügung zur Verfügung stehen. Das Konzept gliedert sich in zwei Bauabschnitte.

Im ersten Abschnitt entsteht bis Mai 2018 eine neue barrierefreie Schwimmhalle. Anschließend erfolgt im zweiten Bauabschnitt die Sanierung des bestehenden Hallenbades. Aufgrund der umfangreichen Modernisierungs- und Umbauarbeiten wird das gleich nebenan befindliche Freibad noch bis 2018 nicht öffnen. Nach Angaben der Bäder, Sport und Freizeit GmbH (BSF) ist auch nicht sicher, wie es mit den alten Becken (aus den 1960er-Jahren) weitergehen kann. Eine Entscheidung über eine Sanierung / Neubau stehe noch aus.

Kultursommer vor Schloss Salder. Großbildansicht

Ausverkaufte Max-Giesinger-Konzerte, doch am 10. August konnten die Fans des Sängers auch in den Genuss eines Freiluftkonzertes in Salzgitter vor Schloss Salder kommen. Im beeindruckenden Schlosshof stand er im Rahmen des Kultursommers auf der Bühne.

Im August 2018 startet der nächste Kultursommer am Schloss. Dann werden unter anderem Maria Voskania & Gaststar, Jethro Tull, Nina Hagen und Gentleman treten beim Kultursommer 2018 am Schloss Salder in Salzgitter auftreten. Hinzu kommt noch ein großer Name im Schlager-Geschäft, der ab Februar veröffentlicht wird.

Startseite bei Youtube. Großbildansicht

Noch die digitalen Medien, eine großartige Erfolgsgeschichte:

Bei Youtube hat der Kanal der Stadt Salzgitter im Jahr 2017 die Grenze von einer Million Filmaufrufen überschritten. 1.282 Nutzer haben ihn abonniert, um kurzfristig über neue Filme der Stadt informiert zu werden.

Bei digitalen Netzwerk Facebook ist auch die offizielle Fanseite der Stadt zu finden. Es liegen bereits 2.107 "Gefällt-mir-Angaben" vor.

Auch der Twitter-Kanal wird regelmäßig genutzt, um insbesondere aktuelle Meldungen noch schneller zu verbreiten. Die Abonnenten des Kanals erhalten die News in kompakten 280 Zeichen. 738 Nutzer folgen bereits dem Kanal der Stadt.

Donnerstag, 21.12.2017




Logo: Salzgitter