Sprungmenü

obere Global-Navigation



Einzelhandel
Drucken

Innenstadt bietet vielfältige Möglichkeiten

Viele Einzelhandelsgeschäfte sowie kleine, mittlere und größere Einkaufszentren sorgen in Salzgitter für eine attraktive Einkaufsvielfalt und optimale Nahversorgung.
Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt. Großbildansicht

Die Stadt ist Lebensmittelpunkt von mehr als 107.000 Einwohnern und damit Zentrum für Wohnen, Arbeiten und Einkaufen.

Lebenstedt im Norden ist der größte Stadtteil und mit Rathaus, Haupteinkaufsstraßen sowie zentralen Einrichtungen das eigentliche Zentrum von Salzgitter. Die Innenstadt überzeugt durch ein breites Angebotsspektrum von Fachhändlern und Filialisten und einen großen Branchenmix an Waren, Dienstleistungen und Gastronomie.

Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt. Großbildansicht

Ergänzt wird das Sortiment durch drei moderne zentrumsnahe Center (City-Carrée, City-Tor-Center und Stadtpassage).

Weiterhin sind in der Innenstadt mehrere Kinos und Banken zu finden. Durch zahlreiche Parkplätze und Parkhäuser sowie gute ÖPNV-Verbindungen ist sie gut erreichbar.

Wer vor oder nach den Einkäufen Behörden oder andere Dienstleistungszentren aufsuchen möchte, hat hierzu "gleich nebenan" ausreichend Gelegenheit. So sind zum Beispiel das Rathaus, die Stadtbibliothek, die Post, das Katasteramt, das Amtsgericht und die Polizei in unmittelbarer Nähe. Es gibt auch zwei größere Baumärkte.

Seerestaurant Café del Lago Großbildansicht

Gastronomische Wünsche werden in Lebenstedt durch mehrere Restaurants und Gaststätten mit deutscher und internationaler Küche erfüllt.

Auch das Erholungsgebiet und Wassersportzentrum Salzgittersee ist mit dem "Seerestaurant" und der "Seeterrasse" nur wenige Gehminuten entfernt.

Lebenstedt ist dabei sich weiterzuentwickeln: Für einen Investor aus Braunschweig hat ein Salzgitteraner Architektenbüro ein neues Handelszentrum in der Innenstadt gebaut.

Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt. Großbildansicht

In diesem und in der Nachbarschaft sind schon jetzt mehrere bekannte Marken zu finden.

Derzeit laufen auch Planungen und Vorbereitungen, um das Millionen-Euro-teure Einkaufszentrum nach den Bauteilen A und B noch um einen Bereich "C" zu erweitern. Es handelt sich um den Abschnitt zwischen Deichmann und der Créteilpassage mit den Flächen dahinter.

Am früheren Standort von Elka und der Commerzbank wird derzeit ein Vier-Sterne-Hotel mit über 100 Zimmern auf drei Etagen gebaut - mit zusätzlichen Geschäften im Erdgeschoss.

Weiterhin sollen die Bauarbeiten für einen rund 2.400 Quadratmeter großen Lebensmittelmarkt eines Investors an der Kreuzung Chemnitzer Straße / Albert-Schweitzer-Straße (ehemaliges Preussag-Gelände) bald beginnen. Bis Anfang 2019 soll der Lebensmittelmarkt eröffnen.

Außerdem hat das rund 9.000 Quadratmeter große Postgebäude in bester Lage von Salzgitter-Lebenstedt ein weiterer Investor gekauft. Dieser plant das alte teilweise leerstehende Gebäude abzureißen und ein modernes Bürohaus mit Wohnungen zu bauen. Vorgehalten werden sollen auch Räumlichkeiten für Einzelhandel und Gastronomie.

Innenstadt von Salzgitter-Bad. Großbildansicht

Salzgitter-Bad, staatlich anerkannter Ort mit Solekurbetrieb, ist mit über 20.000 Einwohnern der zweitgrößte und traditionsreichste Stadtteil Salzgitters. Besondere Anziehungskraft strahlt die historische Altstadt mit ihren liebevoll sanierten Fachwerkhäusern aus.

Mit ihrem individuellen Charme lädt sie zum Entdecken der vielseitigen Geschäfte ein und verführt zum Verweilen in den Cafés der Fußgängerzone.

Der Einzelhandel in der Altstadt ist geprägt durch inhabergeführte Unternehmen, die für Individualität, Qualität und persönliche Beratung stehen.

Auf einer Verkaufsfläche von mehr als 10.000 Quadratmetern bieten über 80 Ladengeschäfte eine Vielfalt von Produkten und Dienstleistungen an.

Dienstag, 06.03.2018




Logo: Salzgitter