Sprungmenü

obere Global-Navigation



Einzelhandelsentwicklung
Drucken

Entwicklungskonzept zum Einzelhandel

Das im Juni vom Rat der Stadt verabschiedete Einzelhandelsentwicklungskonzept steht ab sofort im Internet unter www.salzgitter.de zum Download bereit.
Innenstadt von Salzgitter-Lebenstedt Großbildansicht

Es war von der Wirtschafts- und Innovationsförderungsgesellschaft (WIS) beim Beratungsunternehmen für Stadt- und Regionalentwicklung CIMA in Lübeck in Auftrag gegeben worden. Auf 158 Seiten wird eine Analyse des Einzelhandels im Oberzentrum Salzgitter vorgenommen und ein Zielkonzept 2015 entwickelt.

Ziele und Strategien sind eine Konzentration auf die definierten Zentren Lebenstedt, Salzgitter-Bad, Thiede und Gebhardshagen, ihre Stärkung statt neue Zentren auszuweisen, um damit den Funktionserhalt zu sichern. Das Konzept beschreibt eine Stärkung der Innenstädte durch die Ansiedlung von Einzelhandelsflächen - bei zentrenrelevanten Sortimenten nur in den Innenstädten -, eine verträgliche Entwicklung des großflächigen Einzelhandels außerhalb der Innenstädte sowie einen sinnvollen Ausbau der Nahversorgung.

Angestrebt werden im Zielkonzept ferner eine Erhöhung der Kaufkraftbindung in Salzgitter auch bei dem Zurückgewinnen von Kaufkraftabflüssen und steigenden Kaufkraftzuflüssen. Die Attraktivität der bestehenden Zentren muss gesteigert und das Handelsangebot verträglich ausgebaut werden. Für die Bevölkerung im Umland steht, so die CIMA, die Gesamtattraktivität der Innenstädte im Fokus.

Mittwoch, 02.08.2006


Downloads:


Einzelhandel

Freie Ladenflächen


Logo: Salzgitter