Sprungmenü

obere Global-Navigation



Städtepartnerschaft Salzgitter-Gotha
Drucken

Leserbrief vom: Mittwoch, 25.10.2006
Kategorie: Allgemein

Städtepartnerschaft Salzgitter-Gotha


Liebe Freunde in Salzgitter und in Gotha,

ich schreibe heute aus Weimar, weil ich in den letzten 15 Jahren etwas von meiner Geburtsstadt GOTHA enttäuscht und deshalb "ausgewandert" war. Weil es da keine Perspektive mehr für mich gab. Als ost-deutscher Ingenieur. Die "Ossis" wollten eben nur noch alles aus dem "Westen" haben, auch Bauingenieure. Und so ging ich nach Schwäbisch Hall. Und dann ging ich wieder nach GOTHA. Und gründete mit dem Geld eines Unternehmers aus Schwäbisch Hall ein neues Bau-Unternehmen. Für ganz Deutschland. Dann kam der "Zusammenbruch" auf dem Baumarkt. Und wir machten unseren Laden dicht, BEVOR wir bankrott waren. Und so kam ich nach Günthersleben bei GOTHA. Und auch da wollte man keinen "Ossi"-Ingenieur als Berater haben. Da ging ich eben nach Afghanistan ...

Und nun gehe ich wieder zurück in meine geliebte Geburtsstadt als "Entwicklungshelfer" für "Ossi"-Bürokraten und "Ossi"-Unternehmer. Und ich fühle mich sehr wohl. In dieser Mission.

Liebe Grüße an die liebe Familie Sappert aus Salzgitter! Ich habe Ihre herzliche Gastfreundschaft aus dem Jahre 1990 niemals vergessen! Ich hoffe, es geht allen, die mich (noch) kennen, recht gut. Und  allen anderen auch.

Dietmar Sommerlandt
Weimar


Logo: Salzgitter