Sprungmenü

obere Global-Navigation



Regiobahn / Sport in Salzgitter
Drucken

Leserbrief vom: Mittwoch, 10.01.2007
Kategorie: Wirtschaft

Regiobahn / Sport in Salzgitter


Da muss die Regiobahn durch Schwächung der Kaufkraft, wo die Gelder nach Braunschweig fließen würden, gestrichen werden, dieses ist nach meiner Sicht nicht ganz richtig!

Warum fährt die geplante Regiobahn nicht für Arbeitnehmer über VW-Salzgitter, MAN, Alstom und unsere gute alte Hütte und zusätzlich für Touristen zum Weststrand des Salzgittersee mit Eissporthalle? Dazu werden die Blumentriften und Fischzug mit gemütlichen, kostengünstigen Pubs, Musikgaststätten geprägt, eine kleine Lister Meile aus Hannover, in Salzgitter, wo natürlich die Regiobahn ihren Halt haben muss.

So, nun eine andere kulturelle Angelegenheit, wo die Stadt Salzgitter bei der Warnetalbahn GmbH, Gesellschafter ist und der Eisenbahnverein Dampflok Gemeinschaft 41 096 e.V. die Warnetalbahn als EVU nutzt. Nun zum Punkt, warum kann die Dampflok Gemeinschaft mit der Großdampflok 41 096 die Regiobahn nicht einmal im Monat in Verbindung mit der Tourismusstelle WIS, bis zum Salzgittersee befahren, ob nun zum Seefest, Drachenbootrennen, Kinderfest, Kaffeetrinken älterer Bürger oder, oder.........?

Aus sportlicher Sicht noch eine Frage, warum wird die Regionalbahn durch auswanderndes Geld gestrichen und ein Eishockeyverein aus Salzgitter muss zum Training, natürlich zu Gunsten des Geldbeutels von Braunschweig, nach Braunschweig fahren? Gibt es zu wenig Eiszeit in Salzgitter, oder ist die Halle zu teuer, wobei ja schon aus Kostengründen Radsportvereine aus gemieteten alten Schulräumen ausziehen müssen?

Jürgen Elsholz
Salzgitter


Logo: Salzgitter