Sprungmenü

obere Global-Navigation



Leinenzwang Salzgitter
Drucken

Leserbrief vom: Freitag, 14.11.2008
Kategorie: Allgemein

Leinenzwang Salzgitter


Es ist eine absolute Umverschämtheit, den Leinenzwang für ganz Salzgitter so auszubreiten. Häufen sich die Beschwerden z.B. in Salzgitter-Lebenstedet an immer wieder den gleichen Stellen, wieso wird dort vor Ort nicht einfach strenger kontrolliert? Nein, da macht es sicht die Stadt Salzgitter einfacher und lässt alle Hundehalter unter den Fehlern von irgendwelchen Deppen leiden.

Wir z.B. leben in Salzgitter-Thiede. Hier läuft kaum ein Hund mit Leine, weil fast jeder Hund eine Hundeschule besucht hat, sie weiterhin besucht oder die Hunde auch ohne Hundeschule über einen super Grundgehorsam verfügen. Jeder dieser Halter beschäftigt sich intensiv mit den nötigen Verhaltensweisen und trainiert diese.

Öfter sieht man Hunde in großen Gruppen mit über 20-30 Hunden (ohne Leine!!!). Noch nie gab es hier Probleme. Hunde, die keinen guten Grundgehorsam besitzen, wird man in Salzgitter-Thiede nicht freilaufend sehen. Ich möchte einfach mal erwähnen, wo das alles enden wird:

1) Hunde, die keine Möglichkeit auf Sozialisierung/Spiel/Freilauf mit und ohne anderen Hunden haben, werden irgendwann aggressiv. Zum Einen weil sie nicht ihren natürlichen Bedürfnissen nachgehen können, zum Anderen weil man sie kaum noch auslasten kann. Das ist bei Menschen bekanntlicher Weise auch so.

2) Die Tierheime werden immer voller werden.

3) Die Tierheime werden nicht leerer. Wer will denn einen Hund, der Aggessionen aufweist, weil er nicht ausreichend sozialisiert werden konnte? Wer möchte noch einen Hund, wenn man ihn an der Leine hinterher schleifen muss? Wer möchte dann noch Steuern zahlen, dafür dass die Hunde und Hundehalter minderwertig behandelt werden?

4) Für viele Hundeliebhaber wird das nachweislich der letzte Hund sein. Viele haben mich schon darauf hingewiesen, dass dann kein neuer Hund in Frage käme.

5) Viele private Notstationen, die Tierheime entlasten, die Hunde vor dem Tierheim bewahren und diese liebevoll aufnehmen, können dies zukünftig nicht mehr tun. Wie soll ich z.B. mit 2 eigenen großen Hunden und 2 kleinen Notfallhunden dauerhaft an der Leine spazieren gehen? Auch weitere Hundehalter, die 2-3 Hunde besitzen, müssen sich mit dem Gedanken auseinander setzen, einen Hund ins Tierheim zu bringen.

Mal davon ab: wo bleibt denn da die Gleichberechtigung? Warum dürfen Katzen draußen frei rumlaufen ohne Steuern zu zahlen? Diese erledigen ihre Geschäfte überall und keiner muss die Katzenhaufen wegmachen. Nicht einmal wenn ich sie in der Sandkiste meiner Tochter vorfinde. Katzen plündern Nester, machen Jungtiere tot, zerflücken sogar Tauben und Kaninchen. Besonders in der Brut,- Setz- und Aufzuchtszeit, wo für unsere Hunde ohnehin schon Leinenzwang galt, ist das für sämtliche Katzen ein gefundenes Fressen. Viele Hunde haben nichtmal Jagdtrieb oder sind sofort abrufbar. Aber Katzen dürfen alles töten?

Und noch etwas möchte ich (wahrscheinlich im Namen aller Hundehalter) loswerden: Wir Hundehalter bezahlen Hundesteuer. Wäre es da nicht von der Stadt Salzgitter angebracht gewesen, die Steuerzahler anzuschreiben und über den bestehenden Leinenzwang zu informieren? Nur die wenigsten Hundehalter wussten davon. Woher auch?

Julia Gaida
38239 Salzgitter


Logo: Salzgitter