Sprungmenü

obere Global-Navigation



Bundestagswahl 2013
Drucken

Bundestagswahl am 22. September

Nach dem amtlichen Endergebnis hat Sigmar Gabriel das Direktmandat im Wahlkreis 049 (Salzgitter - Wolfenbüttel) gewonnen. Der SPD-Politiker erhielt 46,9 Prozent der abgegebenen Stimmen.
Wahl-App vor der Salzgitter-Internetseite. Großbildansicht

Die Wahlbeteiligung lag bei 73,1 Prozent. 152.597 von 208.881 Wahlberechtigten haben ihre Stimmen abgegeben.

Bei den Zweitstimmen erreichten die Sozialdemokraten 39,2 Prozent, die CDU 35,8 Prozent. Die Grünen kamen auf 7,3 Prozent, die Linke auf 5,6 Prozent, die AfD auf 4,0 Prozent und die FDP auf 3,4 Prozent. Die restlichen Stimmen verteilten sich auf die anderen Parteien.

Zum Wahlkreis 049 gehören die kreisfreie Stadt Salzgitter, der Landkreis Wolfenbüttel sowie im Landkreis Goslar die Gemeinden Stadt Langelsheim, Liebenburg, Stadt Seesen und die Samtgemeinde Lutter am Barenberge mit den Gemeinden Hahausen, Flecken Lutter am Barenberge, Wallmoden. Die Kreiswahlleitung obliegt bei der Bundestagswahl 2013 dem Landkreis Wolfenbüttel.

Auf aktuellen Live-Seiten informierte die Stadt Salzgitter im Internet unter www.salzgitter.de sowie über eine Wahl-App am Wahlabend über den Ausgang der Bundestagswahl. Dieser Service der Stadt wurde von sehr vielen Interessierten genutzt, um sich zeitnah über die Entwicklung der Wahlergebnisse in Salzgitter/Wolfenbüttel zu informieren.




Wahlkreis Salzgitter-Wolfenbüttel


Logo: Salzgitter