Sprungmenü

obere Global-Navigation



Städt. Kunstsammlung
auf dem Stadtplan anzeigen Drucken

Salon Salder und mehr

Die Städtische Kunstsammlung der Stadt Salzgitter gliedert sich in drei Hauptbereiche: Die jährlich stattfindende Ausstellung "Salon Salder", die Freiluft-Sammlung KUNSTüberall sowie die Kunstsammlung "Arbeitswelt" und Wechselausstellungen.
Werk von Volker Blumkowski. Foto: Ausstellungkatalog Salon Salder, Fachdienst Kultur Stadt Salzgitter Großbildansicht

Salon Salder

Die Ausstellungsreihe "Salon Salder - Neue Kunst aus Niedersachsen" im Städtischen Museum Schloss Salder gibt es seit 1990. Jedes Jahr im Herbst präsentiert die Stadt Salzgitter das Nebeneinander und Miteinander etablierter, avantgardistischer sowie innovativer Kunst aus Niedersachsen.

Im "Salon Salder" werden Malerei, Bildhauerei, Fotografie und Installationen von Künstlern aus Niedersachsen gezeigt, die teilweise ihre Arbeiten in der ganzen Welt präsentieren.

Die Ausstellung erfüllt mehrere Funktionen zugleich: Neben dem Bildungsangebot und der Anregung zur eigenen Kreativität (umfangreiches museumspädagogisches Begleitprogramm) sowie der überegionalen Beachtung des "Salons", macht sie Salzgitter als Stadt der Kunst über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

2010 hatten aufgrund des 20jährigen Jubiläums 33 Künstlerinnen und Künstler am "Salon Salder" teilgenommen. Zwölf aus dem Bereich Malerei, elf aus den Bereichen Bildhauerei/Installation und zehn aus dem Bereich Fotografie. Alle teilnehmenden Künstler haben im Laufe der vergangenen 19 Jahre bereits am "Salon" teilgenommen. Sie wurden aus rund 200 Teilnehmern ausgewählt, die die Ausstellung mit ihren Werken in der Vergangenheit bereichert haben.

Der Salon Salder wird gefördert von der Braunschweigischen Landessparkasse und der Niedersächsischen Sparkassenstiftung.

Sammlung KUNSTüberall

Auf städtischen Grünflächen sind über 60 große künstlerische Arbeiten nach den Kriterien eines Museumsrundgangs ausgestellt. Zu jeder Tageszeit kann diese Freiluft-Ausstellung kostenlos besichtigt werden. Unter den Stücken, die frei in der Parklandschaft stehen, befinden sich Werke von Künstlern, die ihre Werke in vielen wichtigen Kunststädten ebenfalls im öffentlichen Raum zeigen.

Standorte KUNSTÜberall:

Lebenstedt:
- Insel im Salzgittersee
- Stadtbibliothek
- Schulzentrum
- Am Schölkegraben und Marktplatz am Schölkegraben
- Stadtpark
Salder:
- Städtisches Museum Schloss Salder
Thiede:
- Tonkuhle
Salzgitter-Flachstöckheim:
- Gutspark

Arbeitswelt und Wechselausstellungen 

Die Industrie- und Arbeitnehmerstadt Salzgitter sammelt seit Jahrzenten Kunstwerke des 20. Jahrhunderts und der zeitgenössischen Kunst. In der Motivsammlung zum Thema "Arbeitswelt" sind sowohl Arbeiten der klassischen Moderne als auch der neueren und neuesten Kunst vertreten.

Kleine Galerie

Für die Pflege der örtlichen Kunstszene steht insbesondere die "Kleine Galerie" im Tillyhaus in Salzgitter-Bad. Jedes Jahr werden dort vier Einzelausstellungen von Mitgliedern der Salzgitter Gruppe und zwei Einzelausstellungen von Mitgliedern des Freien Kunststudios Spektrum gezeigt. Die "Kleine Galerie" im Tillyhaus erfreut sich großer Beliebtheit und wird von der Städtischen Kunstsammlung des Fachdienstes Kultur mitbetreut.





Logo: Salzgitter