Sprungmenü

obere Global-Navigation



Susanne Hesch
Drucken

Susanne Hesch - Ausstellung

Ausstellungseröffnungen: 26. Mai, um 17 Uhr, Mausoleum Ringelheim/29. Mai, um 19 Uhr, Kleine Galerie Tillyhaus. Die Werke von Susanne Hesch sind in Salzgitter zur gleichen Zeit an zwei verschiedenen Orten ausgestellt. Das Thema beider Ausstellungen ist: Gespenster und Gestalten - Malerei, Zeichnungen, Fotografie.
Datum: Samstag, 26.05.2018 - Sonntag, 24.06.2018
Kategorie: Ausstellung
Ort: 26.05. - 03.06. Mausoleum Ringelheim/29.05. - 24.06. Kleine Galerie im Tillyhaus in Salzgitter-Bad
Veranstalter: Künstlergemeinschaft Salzgitter-Gruppe
Kolberger Straße 54
38259 Salzgitter
E-Mail: helmut.lingstaedtsalzgitter-gruppede
Internet: http://www.salzgitter-gruppe.de/index.php

Die Ausstellungen sind:

26.05. - 03.06.2018
Mausoleum in Salzgitter-Ringelheim
präsentiert vom Bürgerverein Ringelheim e.V.
Eröffnung Samstag, 26.05.2018, um 17 Uhr


29.05. - 24.06.2018
Kleine Galerie im Tillyhaus, Salzgitter-Bad
präsentiert von der salzgitter-gruppe und der Stadt Salzgitter
Eröffnung Dienstag, 29.05.2018, um 19 Uhr

Von Anfang an setzt sich Susanne Hesch in ihrer künstlerischen Arbeit mit der menschlichen Figur auseinander. Trotzdem ist die Herangehensweise immer wieder direkt und unmittelbar, skizzenhaft und rau. Vereinfachung und Konzentration  bestimmen die Suche nach dem Erfassen existienzieller Zustände, Haltungen und Befindlichkeiten des Menschen in der heutigen Welt.

Die Figuren entstehen dabei ebenso aus einem körperlichen Erleben wie aus Erinnerung und Vorstellung. Sie handeln von Kraft, Emotion, Zerbrechlichkeit, Haltlosigkeit, Verzweiflung, Sehnsucht, dem Leichten und dem Schweren im menschlichen Dasein.

"Gespenster und Gestalten" - Die Auseinandersetzung mit den flüchtigen und oft überraschenden Formen von Schatten führte die Künstlerin auch zu freieren Darstellungsformen der Figur. Als wären die Personen nur für wenige Momente in Erscheinung getreten oder als hätte man im Vorbeigehen nur kurz hingeschaut, werden sie aus Erinnerungsmomenten rekonstruiert. Sie bilden quasi eine Schnittmenge aus dem gerade vergangenen und dem gleich kommendem Moment und nehmen Aspekte wie Zeit, Beständigkeit und Veränderung in sich auf.

Die Ausstellung "Gespenster und Gestalten" findet in zwei Teilen parallel an zwei Orten statt.

Im Ringelheimer Mausoleum liegt der Schwerpunkt auf den größeren Formaten, die zumeist mit Ölfarben auf transparenter Folie entstanden sind.

Im Tillyhaus versammeln sich Arbeiten auf Papier und Holz, auf CD-Hüllen, auf Straßenkarten aus dem Reiseatlas und Fotoarbeiten.

Susanne Hesch studierte Kunst an der HBK Braunschweig, ist Mitglied im BBK Braunschweig und der Künstlervereinigung salzgitter-gruppe und stellt regelmäßig in der Region aus.

Geboren 1960 in Salzgitter
Lebt in Braunschweig

1978 - 1985 Studium der Kunstpädagogik und Freien Kunst an der HBK Braunschweig
bei Lienhard von Monkiewitsch, Roland Dörfler und Dr. Georg Kiefer, Erstes Staatsexamen.
1985 - 1987 Referendariat und Zweites Staatsexamen in Wolfsburg.

Gründungs- und Vorstandsmitglied von KoPra e. V. Bildungsverein für kulturoffensive Praxis - Durchführung zahlreicher Wandbildprojekte.

Arbeitet freiberuflich als Künstlerin in den Bereichen Malerei, Grafikdesign, Projekte im öffentlichen Raum.





Logo: Salzgitter