Sprungmenü

obere Global-Navigation



Bildergalerie Fußgängerzone
Drucken

Rundgang 60 Jahre Fußgängerzone Lebenstedt

Im Zuge von dem Projekt "Ab in die Mitte" gab es in der Innenstadt von Lebenstedt eine Ausstellung in 16 verschiedenen Geschäften zu der Entwicklung von 60 Jahre Innenstadt zu sehen. Im Folgenden werden die Bilder der Ausstellung hier noch mal gezeigt.

Entwicklung, Einführung, Allgemeine Informationen

Am 12. Oktober 1954 traf der Rat der Stadt Salzgitter die Entscheidung über die Gestaltung des Stadtkerns von Lebenstedt, der späteren City. mehr ...

Entwicklung Albert-Schweitzer-Straße

Die Albert-Schweitzer-Straße ist immer noch eine wichtige innerstädtische Verbindung in Salzgitter-Lebenstedt. Sie verbindet den Bahnhof mit dem Rathaus. mehr ...

Betriebshof der KVG auf dem Gelände des City-Carrees

Auf dem Gelände des heutigen CityCarrees befand sich Anfang der 40er Jahre der Betriebshof der KVG, deren Verkehr nach dem Einmarsch der amerikanische Truppen zum Erliegen kam. mehr ...

Entwicklung Bereich Apollo Center - heute City-Carree

Das Richtfest für das Apollo Center fand nach nur sechs Monaten Bauzeit im September 1978 auf dem alten KVG Gelände statt. mehr ...

Entwicklung Bereich Hertie - heute City-Tor-Center

Die 1958 errichtete Filiale der Kaufhauskette Hertie gab der neuen Lebenstedter City eine ständig wachsende Anziehungskraft. mehr ...

Entwicklung Bahnhof

Im Jahr 1954 wurde der Lebenstedter Bahnhof eröffnet; die Lebenstedter konnten mit der Eisenbahn nach Braunschweig oder Derneburg fahren. mehr ...

Entwicklung Berliner Platz

Am südlichen Ende der Berliner Straße, damals noch Kleine Marienbruchstraße, entstanden 1955/1956 erste Geschäftshäuser. mehr ...

Entwicklung Fischzug

Der städtisch eng und lückenlos bebaute Fischzug war der architektonisch gelungenste und geschäftlich aktivste Teil der Fußgängerzone. mehr ...

Entwicklung Bocholter Platz

Der Bocholter Platz wirkte Ende der 70er Jahre, insbesondere durch die offene Front des Hertie-Parkhauses, wie eine auf Bebauung wartende Restfläche. mehr ...

Entwicklung Bocholter Straße

Die Bocholter Straße war in der Planung eine wichtige Verbindung von der Chemnitzer zur Albert-Schweitzer-Straße. mehr ...

Das Monument

Dan Monument der Stadtgeschichte der "Turm der Arbeit" steht mit seinen 13,73m und mehr als 730 Zentner inmitten der Fußgängerzone. mehr ...

Entwicklung In den Blumentriften 1

Die Straßen "In den Blumentriften"/ Fischzug war eine der ersten geplanten Fußgängerzone in Deutschland. mehr ...

Entwicklung In den Blumentriften 2

Im Jahr 1962 erhielt die City einen zweiten Anziehungspunkt das Bekleidungshaus C&A Brenninckmeyer. mehr ...

Entwicklung In den Blumentriften 3

Obwohl die gesamte City-Insel fußläufig erschlossen war, bildeten allein der Fischzug und die Blumentriften eine attraktive Zone. mehr ...

Entwicklung In den Blumentriften 4

Die platzförmige Erweiterung am rathausseitigen Beginn der Blumentriften hat als Auftakt der Fußgängerzone eine ähnlich wichtige funktionale Bedeutung wie das "Hertie-Tor". mehr ...

Entwicklung Rathausvorplatz

Zwischen der City und dem Krankenhaus wurde 1959 mit dem Bau des Rathauses begonnen. mehr ...

Entwicklung Chemnitzer Straße 1

Während die Nordseite, bis auf die Tankstelle, geschlossen bebaut war, und interessante Geschäfte vorweisen konnte, besaß die Südseite mit ihren flachen Garagenbauten eher den Charakter eines Hinterhofes. mehr ...

Entwicklung Chemnitzer Straße 2

Die Chemnitzer Straße, das Sorgenkind der City, war bis in die 80er Jahre für den Kraftfahrzeugverkehr durchgängig geöffnet. mehr ...

Entwicklung Chemnitzer Straße 3

Die Chemnitzer Straße spielte von Beginn an in den Überlegungen zur City-Gestaltung eine Rolle. mehr ...


Logo: Salzgitter