Sprungmenü

obere Global-Navigation



Mehr in Ausbildung
Drucken

Mehr in Ausbildung

Das Berufsfortbildungswerk (bfw) Salzgitter hat in Kooperation mit der Pro Ausbildung Schulung Service GmbH (Pro Ass), der ARGE Salzgitter und der Stadt Salzgitter im Dezember 2006 das Projekt "MiA Mehr in Ausbildung" gegründet.

Ziel dieser strategischen Kooperation ist es, speziell Unter­nehmer mit Migrationshintergrund auf ihre Chancen und Möglichkeiten, die ihnen die Schaffung von Ausbildungsplätzen bietet, aufmerksam zu machen. Die Vorteile für sie liegen klar auf der Hand: Jugendliche auszubilden bedeutet, Nachwuchskräfte zu schaffen und die Zukunft zu sichern. Einarbeitungskosten bei Einstellungen werden vermieden. Unternehmen, die ausbilden, sind erfolgreicher.

In Salzgitter soll es nach Aukunft von MiA rund 590 Betriebe geben, deren Inhaber einen Migrationshintergrund haben. Viele von ihnen bilden aus in etwa 30 verschiedenen Berufen. Das Projekt "MiA Salzgitter 2006" will vorhandene Potenziale nutzen und zusätzliche Ausbildungsstellen gewinnen.

Als Berater sind Abdullah Çelik und Anita Schlüter tätig. Sie gehen in die Betriebe, sprechen mit den Verantwortlichen, bieten ihre Unterstützung bei der Einrichtung von Lehrstellen an. Als gelungenes Beispiel wird die 1998 gegründete Watenstedter Bozankaya Metall & Kunststoff GmbH genannt - unter ihren 200 Mitarbeitern sind 14 Auszubildende.

Das Projekt "Mehr in Ausbildung" ist erreichbar unter der Adresse Windmühlenbergstraße 20-22, Telefon 05341 / 2934930. Ansprechpartner sind Projektleiter Gerhard Krause und Akqisiteur Abdullah Çelik.





Logo: Salzgitter