Sprungmenü

obere Global-Navigation



Lesung
Drucken

NSU-Prozess im Mittelpunkt

Mehmet Daimagüler kommt mit seinem Buch "Empörung reicht nicht!" am Montag, 3. September, um 17 Uhr in die Stadtbibliothek nach Salzgitter-Lebenstedt.
Mehmet Daimagüler. Großbildansicht Foto: Buchautor

Am 11. Juli 2018 endete mit dem NSU-Prozess eines der vermutlich wichtigsten Verfahren der deutschen Nachkriegsgeschichte. Doch auch nach der Verurteilung von Beate Zschäpe sind viele Fragen offen geblieben. Wurde die lückenlose Aufklärung der Mordserie verhindert? Tragen auch Verfassungsschutz, die Polizeibehörden und letztlich die Zivilgesellschaft Verantwortung für die Verbrechen?

Mehmet Daimagüler war Opferanwalt der Nebenklage im NSU-Prozess. In seinem Buch "Empörung reicht nicht!" legt der Anwalt seine Sicht auf den Prozess, den NSU und auf alles was damit zusammenhängt ausführlich dar. Außerdem fordert Daimagüler in seinem Buch alle auf, die Demokratie nicht für selbstverständlich zu nehmen, sondern sie gegen jede Art von Extremismus zu verteidigen.

Fünf Jahre und zwei Monate lief dieser Terrorprozess in München. Jetzt gibt es die Möglichkeit in der Stadtbibliothek Salzgitter-Lebenstedt mehr über dieses Gerichtsverfahren zu erfahren.

Karten gibt es in allen Zweigstellen der Stadtbibliothek für
8 Euro zu kaufen. Einlass ist 30 Minuten vor Beginn der Lesung.

Donnerstag, 30.08.2018




Logo: Salzgitter