Sprungmenü

obere Global-Navigation



Resolution des Rates
Drucken

Rat unterstützt Fest der Demokratie

In seiner Sitzung am Mittwoch, 26. September, hat der Rat der Stadt Salzgitter einstimmig eine Resolution für das Fest der Demokratie am 06. Oktober und gegen Gewalt, Hetze und rechtsextremistische Aktivitäten verabschiedet.
Mitglieder des Rates unterstützen Fest der Demokratie Großbildansicht

Der Text der im Rat der Stadt verabschiedeten Resolution:

Der Oberbürgermeister und die Ratsfraktionen aller im Rat der Stadt Salzgitter vertretenen Parteien freuen sich über die Initiative großer Teile der Stadtgesellschaft, am 6. Oktober 2018 ein Fest der Demokratie am Stadtmonument durchzuführen.

Salzgitter bietet keinen Ort für Hetze und Gewalt. Das demokratische Zusammenleben in unserer Stadt schließt Gewalt und rechtsextremistische Aktivitäten aus. Menschenverachtende Propaganda hat in unserer Stadt keinen Raum und Platz.

Für die Grundwerte unserer Verfassung ist ein gewaltfreies Begegnen und Zusammenleben der Menschen verschiedener Weltanschauungen, Religionen und Lebensentwürfe wesentlich. Gewaltfreiheit und gegenseitige Wertschätzung untereinander prägen und stärken unsere Stadtgesellschaft.

Bei dem Fest der Demokratie handelt es sich um eine gewaltfreie Aktion für alle Generationen von Menschen, die in unserer Stadt leben. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Gerade und besonders in unserer Stadt Salzgitter.

Der Rat der Stadt Salzgitter wünscht dem Fest der Demokratie am 06. Oktober 2018 einen guten Verlauf und der Bevölkerung dabei fröhliche Begegnungen!  



Logo: Salzgitter