Sprungmenü

obere Global-Navigation



Salzgittersee 2018
Drucken

Das Jahr 2018 am Salzgittersee

Im Sommer in der Sonne liegen oder in der Abenddämmerung spazierengehen - dies ist unter anderem am Salzgittersee möglich. Einmal im Jahr ist die salzgittersche Abenddämmerung aber eine Art Götterdämmerung.
Fackelschwimmen am Salzgittersee. Großbildansicht

Traditionell am Ostersonntag veranstalten die Taucher der TG Sepia Salzgitter das Fackelschwimmen. 2018 war es das 44. Mal, dass sie den Meeresgott Poseidon aus dessen Winterschlaf in der Reppnerschen Bucht rissen. Um ihn für eine ruhige Saison milde zu stimmen, zündeten sie am Ufer ein gewaltiges Höhenfeuerwerk.

Im Juli begingen die Sepianer ihr 50-jähriges Jubiläum. Dazu holten sie so bekannte lokale Namen wie Don´t beat Bubu, Rene T. oder Quintino Cruciano sowie Starkoch Ralf Richter in die Taucherbasis. Und den Piratenchor der Grundschule am See. Schließlich feierten Salzgitters Piraten ebenfalls ein Jubiläum. Der Piratenspielplatz wurde zehn Jahre alt. So richtete die Stadt dort am Weltkindertag auch zum zehnten Mal das Fest "Salzgitter spielt" aus.

Drachenbootrennen auf dem Salzgittersee. Großbildansicht

Im Juni machten sich die Drachenboote auf den Weg von der DLRG-Station zum Sporthafen. Alles andere als ausruhen durfte sich das Team von "naventure". Ihr Floßbau und Stehpaddeln erfreute sich großer Beliebtheit. Fast 400 Teilnehmer an 25 Terminen stellten einen neuen Rekord dar. Vor allem Kindergärten und Schulen nahmen die tollen Angebote nur allzu gern an. Da leuchteten die Kinderaugen heller als das Tageslicht.

An selbiges mussten sich die Grubenfeuerwehren möglicherweise erst gewöhnen, doch nach der Aug-Adaptation maßen sich im August Niedersachsens und Sachsen-Anhalts Notfall-Bergwerksmaulwürfe bei Bootsrennen, Volleyball und Seerunden-Lauf. Damit waren sie nicht allein. Im September stapften die Roadrunner beim Landessparkassen-Stiftungslauf für einen guten Zweck um die Perle unserer Stadt. Mit dem traditionellen Silvesterlauf endete das Sportjahr am Salzgittersee.

Altstadtfest in Salzgitter-Bad (Discgolf). Großbildansicht

Noch lange nicht abgeschlossen haben die bei nahezu jeder Witterung aktiven Discgolfer. Die drehten mit ihren Frisbee-Scheiben zahlreiche Runden auf dem deutschlandweit einmaligen Inselparcours. Bei der neunten Auflage der Salzgitter Island Challenge hielt die Serie, dass noch nie ein Sieger seinen Titel verteidigen konnte.

Mehr als einen, nämlich drei Tage gibt es jeden Sommer, an denen die Flugtage das Treiben am See beleben. Schade, dass 2018 das grandiose Sommerwetter ausgerechnet zu den Flugtagen eine Pause einlegte und das so pittoresk wirkende, abendliche Ballonglühen verhinderte. Dennoch waren die Flugtage wieder ein Publikumsmagnet.

Wie auch das Public Viewing zur Fußball-Weltmeisterschaft. Sowohl in der Eissporthalle als auch im Cafe del Lago durften - oder sollte man besser sagen "mussten"? - die Fans das Debakel unserer Nationalmannschaft live erleben. Wie gut, dass am schönen Salzgittersee der Wohlfühlfaktor ansonsten sehr hoch war und ist.

Wolfgang Philippsen (rechts) informiert über den Salzgittersee. Großbildansicht

Auch Wolfgang Philippsen, bei der städtischen Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH zuständig für den Salzgittersee, zeigt sich von dessen vielfältiger Angebotspalette begeistert: "Das Gros der über 70 seegebundenen Veranstaltungs- und Aktionstage fand 2018 bei herrlichem Sommerwetter statt; ob Wassersport- oder Laufveranstaltungen, Musikdarbietungen oder Publik Viewing, Wasserski- oder Stehpaddel-Kurse, Kindergarten- oder Schulprojekte, Betriebsausflüge oder Discgolf-Turniere - für alle zeigte sich der See von seiner besten Seite."

So auch zum Jahresabschluss beim 42. Silvesterlauf, der mit über 1.200 Laufbegeisterten ebenfalls einen Teilnehmerrekord verzeichnete. Weitere Informationen zum Salzgittersee sind telefonisch bei der Bäder, Sport und Freizeit Salzgitter GmbH (BSF) unter 05341 / 839-4441 erhältlich.

Wie es mit dem Salzgittersee weitergeht, war Thema eines Beteiligungsprozesses für die Öffentlichkeit, der im November in der Kulturscheune in Salzgitter-Lebenstedt vorgestellt wurde. Die Stadt hat damit eine ergebnisoffene und breit angelegte Diskussion zur Zukunft des Sees gestartet, die bis ins Jahr 2019 reichen wird. Ziel ist es, ein langfristiges Zukunftskonzept für den Salzgittersee zu erarbeiten.

Dienstag, 15.01.2019




Logo: Salzgitter