Sprungmenü

obere Global-Navigation



Tag der Städtebauförderung
Drucken

Gemeinsames Frühstück in Steterburg

Der Tag der Städtebauförderung am Samstag, 11. Mai, wird von 11 bis 14 Uhr, mit einem Bürgerfrühstück in der Langen Hecke in Steterburg gefeiert, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.
Der Spielplatz an der Danziger Straße wird am Samstag besucht. Großbildansicht

Darüber hinaus gibt es ein abwechslungsreiches Programm sowie eine Baustellenbesichtigung des Spielplatzes Danziger Straße, um 13 Uhr, der über das Städtebauförderungsprogramm neu gestaltet wird.

Geplant ist unter dem Titel "SteterBrunch" eine große Tafel rund um das Büro des Quartiersmanagements in der Langen Hecke 4, an der sich die Bewohnerinnen und Bewohner Steterburgs zum gemeinsamen Essen setzen. Die Verpflegung und Versorgung mit Geschirr erfolgt aus dem eigenen Picknickkorb. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer bringt etwas zu essen und trinken mit, das dann gemeinschaftlich geteilt wird.

Neben Spiel und Spaß für Jung und Alt in der Langen Hecke gibt es auch Informationen rund um die Stadterneuerung. Darüber hinaus wird eine Besichtigung des Spielplatzes Danziger Straße angeboten, der innerhalb dieses Städtebauförderprogramms und ergänzenden Förderprogrammen finanziert und derzeit neu errichtet wird. Los geht es um 13 Uhr; der Treffpunkt ist direkt am Quartiersbüro in Steterburg, Lange Hecke 4. Der Rundgang dauert eine knappe Stunde. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Die Veranstaltung am 11. Mai findet in Kooperation mit dem Quartiersmanagement, dem Bürgerverein Steterburg sowie den Akteurinnen und Akteuren des Quartiers statt.

Für Rückfragen oder Anmeldungen stehen das Quartiersmanagement, Diana Graf und Sabine Naats, unter der Telefonnummer: 05341/ 8879201 zur Verfügung.

Informationen: Tag der Städtebauförderung

In diesem Jahr wird am 11. Mai bundesweit ein kleines Jubiläum gefeiert: Bereits seit fünf Jahren findet der Tag der Städtebauförderung jährlich mit Veranstaltungen rund um die Städtebauförderung in ganz Deutschland statt.

Die Städtebauförderung in Deutschland ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bund, Ländern und Kommunen. In den 40 Jahren ihres Bestehens hat sie sich als Erfolgsgeschichte einer integrierten Stadtentwicklung erwiesen, wenn die Bewältigung besonderer Problemlagen eine zusätzliche Unterstützung von Kommunen durch Bund und Länder erforderlich machte. Derzeit gibt es bundesweit rund 1.800 Fördergebiete, in denen die Städtebauförderung zum Einsatz kommt. In der Öffentlichkeit ist dieses Instrument der Stadtentwicklung, ohne das so manche Aufwertung von Stadtquartieren nicht möglich gewesen wäre, jedoch nur wenig bekannt. Mit einem jährlich im Mai zu begehenden "Tag der Städtebauförderung" soll sich dies ändern.

Montag, 29.04.2019


Lesen Sie auch hier:



Logo: Salzgitter