Sprungmenü

obere Global-Navigation



Jan Luley Trio & Cleo
Drucken

Jan Luley Trio & Cleo in der Kulturscheune

In der Kulturscheune in Salzgitter-Lebenstedt tritt das Jan Luley Trio & Cleo am Samstag, 28. September, ab 19.30 Uhr im Rahmen der Reihe "Scheunenlounge" auf.
Jan Luley Trio & Cleo Großbildansicht

In der Musik spiegeln sich sämtliche Einflüsse der amerikanischen Musikgeschichte wider: Ein mitreißender Gumbo aus Swing, Blues und Soul inspiriert von amerikanischen Gospel-, Blues und Jazz-Künstlern wie Sarah Vaughan, Eva Cassidy, Gregory Porter und anderen. Ihre Interpretationen sind dabei höchst eigenständig, spontan und geprägt von einem tiefen Verständnis für die Ehrlichkeit und Seele des Jazz.

Jan Luley gehört seit vielen Jahren zur Spitze europäischer Pianisten im klassischen Jazz, groovigen New Orleans Piano Stilen, Boogie Woogie und Gospel. Seine Musik ist zeitlos und pianistisch auf höchstem Niveau. Er spielte bereits über 1800 Konzerte in 17 Ländern Europas sowie in Afrika und den USA. Seine stilistische Vielfalt, seine musikalische Kreativität und seine Virtuosität machen ihn zu einem der vielseitigsten und spannendsten Musiker der heutigen Szene. Von 1999 bis 2009 war er Pianist der Frankfurter Barrelhouse Jazzband.

Cleo gehört zu der vielversprechendsten Neulingen unter den jungen europäischen Sängerinnen, denn ihre Musik atmet die Tiefe und emotionale Intensität des Blues. Ihre Stimme hinterlässt ein Gefühl wie Samt In ihrer Musik spiegeln sich sämtliche Einflüsse der amerikanischen Musikgeschichte wider.

Thomas L. Etiennes Saxophonspiel zeigt unter anderem deutliche Einflüsse von Ben Webster, Charlie Parker, Gene Ammons und "Lockjaw" Davies. Tobias Schirmers zuverlässiges und einfühlsames Spiel am Schlagzeug brachte ihn mit einer Reihe von hochkarätigen Jazzmusikern zusammen: Gianni Basso, Colin Dawson, Joan Faulkner und viele mehr.

Karten gibt es bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und über den nachfolgenden Link.

Dienstag, 03.09.2019




Logo: Salzgitter