Sprungmenü

obere Global-Navigation



Museumspädagogik im Schloss
auf dem Stadtplan anzeigen Drucken

Museumspädagogik im Schloss

Das Städtische Museum Schloss Salder bietet viel Abwechslung: in den übersichtlichen Abteilungen werden vielfältige Bereiche aus Salzgitters Geschichte thematisiert. Neben den Dauerpräsentationen tragen die Wechsel- und Sonderausstellungen zu einem regen Museumsleben bei. Aus dieser Themenvielfalt schöpft die museumspädagogische Arbeit ihre Ideen und Anregungen.
Mosaik-Workshop in der Lernwerkstatt. Großbildansicht

Insbesondere werden junge Besucher - Kindergartenkinder, Schüler*innen sowie Vorschulkinder - angesprochen. Altersgerecht aufbereitete Themen kombiniert mit diversen Mitmach-Aktionen locken ins Museum: nicht nur einmal, sondern immer öfter. So stehen der Backtag und das Atelier der Kunstmäuse als feste Terminpunkte in den Kalendern vieler Kindergärten.

Für Schulklassen stehen inhaltsbezogen zum aktuellen Lehrplan Themenbereiche aus allen Dauerausstellungen im Mittelpunkt. Alle Schulen können verschiedene Mitmachführungen buchen. Vom Saurier bis zur Dampfmaschine, von der Steinzeit bis ins 20.Jahrhundert, Sägen, Schneiden, Schmieden - das Spektrum der Angebote ist reichhaltig und abwechslungsreich.

Probieren geht über Studieren: außerschulisches Lernen, Vermittlung alter Methoden und Techniken und die Erprobung im Museum werden unter Anleitung vereint. Projektwochen, Arbeitsgemeinschaften, Workshops, Ferienangebote und Kindergeburtstage werden von der Museumspädagogik im Schloss organisiert und durchgeführt.

Und nicht zuletzt: Für Gruppenführungen im Museum steht geschultes Personal zur Verfügung, um die Besucher - je nach Wunsch - auf einem kurzweiligen Rundgang oder einer fachlich fundierten Führung zu begleiten. Auch Führungen für Sehbehinderte und Blinde sind dabei im Angebot.

Donnerstag, 10.01.2019


Logo: Salzgitter